Freitag, 26. Juli 2013

Achtung Falle!

(Zum Vergrößern, bitte klicken)

Wir müssen glauben,
daß alles eine Ursache habe,
so wie die Spinne ihr Netz spinnt,
nur Fliegen zu fangen.
Sie tut dieses, ehe sie weiß,
daß es Fliegen in der Welt gibt.
(Georg Friedrich Lichtenberg)


Kommentare:

  1. Eine sehr fleißige Spinne, :-)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. ... und sie ist im Hortensienstrauch auch ziemlich ungestört - wenn es nicht gerade aus Kübeln regnet
    Liebe Grüße ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Wer hat der Spinne gesagt, dass sie Netze bauen muss, um zu überleben? Wer hat die Vögel gelehrt, wie man Nester baut, wobei sich der Webervogel besonders hervortut?

    LG Jürgen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Frage, lieber Jürgen stelle ich mir auch und muss die Antwort leider schuldig bleiben. Ganz einfach ausgedrückt, gibt es mehr zwischen Himmel und Erde, als wir uns vorstellen können.
      Staunen ist immer wieder angesagt. ;-)

      Löschen
  4. eigentlich bleiben nur der liebe gott in zusammenwirken mit dem teufel übrig.

    ;-))))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese beiden in gemeinsamer Sache?
      Kaum zu glauben ;-))

      Löschen
  5. Wow, liebe Elisabetta ..die Bilder sind klasse! Und ich finde es auch immer faszinierend, dass die Spinne genau "weiß", wie man so ein komplexes Netz baut, und dass sie damit ihr Essen bekommt ..

    Ich grüß dich ganz lieb durch die Hitze,
    Ocean

    AntwortenLöschen
  6. Ja, liebe Ocean, die Natur überrascht uns, gibt uns Rätsel auf und wie ich schon zu Jürgen sagte, sind gewisse Tatsachen zwischen Himmel und Erde dazu da, uns zum Staunen zu bringen.
    Liebe Grüße aus dem sonnendurchfluteten Süden, mit gerade mal 38 Grad im Schatten ;-(

    AntwortenLöschen