Donnerstag, 2. Februar 2017

Maria Lichtmess

"Wenn's an Lichtmess stürmt und schneit, ist der Frühling nicht mehr weit; ist es aber klar und hell, kommt der Lenz wohl nicht so schnell."
Maria Lichtmess ist ein Wetter-Lostag, Kerzenweihtag, Anlass zum Räuchern...... etc.

Was aber für mich am meisten zählt: es war der Namenstag meiner Mutter, auf den sie so viel Wert gelegt hat.

 Für Interessierte gibt es  * HIER *   Erläuterungen über diesen Brauchtumstag, der in früheren Jahren bei uns sogar ein Feiertag war.

Kommentare:

  1. Der 2. Februar ist ein Tag, den ich nicht vergessen kann, denn hier hätte meine Schwiegermutter geboren 1915 Geburtstag.

    Sie wurde 96 Jahre alt.

    Ich glaube, dass wir noch auf den Lenz warten müssen, denn es stürmt und schneit nicht. Allerdings ist es auch nicht klar und hell.

    Also eine Überraschung!!!

    Meine Oma sagte immer:

    "Wenns donnert über den kahlen Wald,
    dann wird es bestimmt nochmals kalt".

    Einen lieben Gruß und einen sonnigen Tag wünscht Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva, da hatte Deine Schwiegermutter ein wirklich stattliches Alter, als sie gestorben ist.
      Der Lichtmesstag war bei uns heute ziemlich schön ( außer dem Hochnebel ) und ich glaube auch, dass wir Geduld haben müssen um das Frühjahr begrüßen zu können.

      Liebe Grüße und einen schönen Abend
      E.

      Löschen
  2. Hier ist heute auch "teilweise" ein Feiertag. So findet, wie auch im August, die große Wanderung zur Kirche nach Candelaria statt. Viele Menschen gehen schon in der Nacht los um dort dann eine Messe mitzufeiern.

    Ein tolles Foto für den Tag; herrliche Aufnahme.

    Wünsche dir einen schönen Tag und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "... gehen schon in der Nacht los...." ja, bei Euren Temperaturen, liebe Nova, ist das ja noch vertretbar, aber hier ??? Minus 5 , 6 , 7 , 8 , .... usw. ;-)
      Dabei haben wir schon einen Temperatursturz heute, jetzt hat es gerade 1,5 PLUS
      Dir liebe Grüße und einen schönen Abend
      E.

      Löschen
  3. Hello Elisabetta
    Beautiful picture of the forest with the sun's rays.
    I wish you a beautiful day.
    Best regards, Irma

    AntwortenLöschen
  4. Servus Elisabetta,
    die "Bauernregel" für heute ist wieder: "I sag net a so, i sag owa aa net a so, weil sunst hoast´s morg´n wieder, i hätt a so oda a so g´sagt!"
    Der Namenstag war auch bei meinen Eltern immer "fast" noch wichtiger als der Geburtstag!
    Und der ursprüngliche Feiertag war schon wichtig für´s "Aus- und Einstehn" - der Tag, an dem sich Magd und Knecht neue Arbeitsplätze gesucht haben.
    Lichtmess birgt viel Historisches in sich!!
    Schöne Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ja, zuerst SO sagen und dann nix mehr wissen wollen, dabei issas genau SO kumman ;-))
      Geburtstag/Namenstag - auch meine Schwiegermutter (Anna) war total auf ihren Namenstag fxiert - wehe, man hätte vergessen ;-/
      Ich glaube die jetzigen Generationen finden am Namenstag nichts und feiern auch nicht.

      Lichtmess ist wirklich interessant, diese Bräuche verlieren sich hier in den Städten total - leider.

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  5. an diese Bauernregel habe ich heute gar nicht gedacht, dummerweise war es hell und klar. Ich halte mich an "Mattheis bricht´s Eis" von voriger Woche und hoffe darauf...
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, wenn meine Mutter nicht gewesen wäre..... wäre es mir wie Dir gegangen *g*
      Schönwettertag mit Hochnebel - vielleicht können wir auf die fehlende Sonne rechnen?
      LG E.

      Löschen
  6. Hallo liebe Elisabetta,
    da ich zwar getauft aber nicht so regelmäßig in die Kirche gehe, ist dieser Tag an mir vorbeigegangen.
    Aber ich hab gleich mal nachgelesen. Das ist ein Brauchtum aus früherer Zeit... aber ich finde es sehr interessant.
    http://www.labertal.com/heimat/geschichte/lichtmess/lichtmess.html

    Ich musste auch gleich mal nach schauen was mein Name bedeutet und wann ich Namenstag habe... sehr interessant :-)

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und???? Wann hast Du Namenstag?

      Wäre nicht meine Mutter eine "Maria" gewesen und ihr Namenstag war der 2.2., hätte ich diesem Tag auch nicht so viel Aufmerksamkeit geschenkt. Bin keine Kirchengeherin vor dem lieben Gott ;-)
      Aber wie Du schon sagst es ist interessant, die Historie rund um diesen Termin zu wissen.

      Liebe Grüße an Dich und hab' eine feine Zeit.
      E.

      Löschen
    2. Hallo liebe Elisabetta,
      nun willste es aber genau wissen *gg*

      Namenstag ist am 23.7.
      Namens-Bedeutung: Helferin, Schützerin
      Herkunft: Schweden
      Der Namen Birgit führt zurück: Namensgeberin ist die Heilige Birgitta von Schweden. Sie war eine Ordenstifterin im 14. Jahrhundert und stammte aus dem schwedischen Norden. Sie gründete den Birgittenorden, in dem Nonnen und Priester zusammen lebten.

      Also ich würde zum feiern den 23.7. eher vorziehen, denn an meinem Geb. 11.11. ist es doch zu kalt *g*
      An der Bedeutung ist schon einiges dran. Ich hab auch den Hang zum helfen und beschützen. Aber das mit dem Orden... ne damit hab ich nichts am Hut *g*

      Lieeb Grüße
      Biggi

      Löschen
  7. Maria Lichtmess ... Imbolc bei den Iren ... auf jeden Falls ein Fest, das das wiederkehrende Licht feiert. Darauf freuen wir uns wohl alle. Gerade geht bei uns im Westen die Sonne strahlend unter. Den ganzen Tag war sie hinter Wolken verborgen - schade. Aber diese Abendsonne ist doch immerhin ein Zeichen, dass sie noch vorhanden ist ;-) Unsere Altvorderen haben diese Zeichen bestimmt noch mehr als wir zu schätzen gewusst.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen