Samstag, 25. Februar 2017

ZITAT im BILD

Der "Dauerbrenner" von ** N*O*V*A* ** macht uns jeden Samstag Freude mit neuen Zitaten.

Die Nobelpreisträgerin macht uns damit auch Mut, Neues entschlossen zu wagen.

Kommentare:

  1. Jaaaaaaaaaaaaaaaaa, aus vollem Herzen,
    jaaaaaaaaaaaaaaaa

    Stillstand ist Rückschritt sagte mal eine Lehrerin zu mir und daran habe ich mich gehalten und ich habe vieles Neue probiert, bin manchmal auch gescheitert, war schon zweimal am Boden wirklich am Boden und immer wieder habe ich mich aufgerafft.

    Alles aus eigener Kraft, das ist manchmal ganz schön schwer und mit vielen Widrigkeiten verbunden. Neid, Eifersucht und manches andere mehr.

    ABER aus eigener Kraft wieder aufstehen, jaaaa das ist es .

    Ich mag Marie von Ebner Eschenbach.

    Vielen Dank liebe Elisabetta für dieses wundervolle Zitat.

    Die Sonne guckt raus und ich gehe jetzt laufen.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Elisabetta,
    der Blick in die Berge und weiter in die Ferne zeugt von enormer Bedeutung, wie es im Zitat beschrieben wird. Passt vorzüglich zusammen und ich kann den Worten von Marie von Ebner-Eschenbach aus vollem Herzen zustimmen. Es bedeutet mir sehr viel!

    Nun wünsche ich Dir noch schnell ein wunderschönes Wochenende bevor es zum nächsten ZiB zieht und
    sende herzliche Grüßle, Heidrun

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, liebe Elisabetta,

    wow, was für ein Atem beraubendes Fotos! Ich finde das immer so schön, wenn der Nebel noch zwischen den Bergen hängt und man selbst schon im Sonnenschein steht.

    Deinem Zitat stimme ich voll und ganz zu. Erst wenn wir an uns selbst glauben, dann wird es uns auch gelingen, Berge zu versetzen und dieser Glaube schlummert in uns allen.
    Manchmal ist es schwer und man möchte alles hinwerfen, aber da meldet sie sich wieder, die kleine Stimme in uns, macht uns Mut und ermuntert uns, wieder aufzustehen. :-)

    Liebe Grüße und ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. Kann ich ebenfalls nur ausgiebig nicken und ja sagen. Tolle Worte die du eine fantastische Aufnahme geschrieben hast. Gefällt mir supergut, vor allem weil ich solche Ausblicke ja liebe. Hinfallen ist für mich keine Schande und wieder aufstehen die Stärke die uns noch stärker macht.

    Danke dir vielmals dass du wieder mit dabei bist. Hab noch ein supertolles Wochenende und einen entspannten aber auch fröhlichen SAmstag.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. Ein Zitat welches ich sofort unterschreiben würde liebe Elisabetta.
    Und Deine Umsetzung mit dem Foto ist wunderschön!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elisabetta,
    ein schönes Foto hast du mit einem tollen Text von Marie von Ebner Eschenbach vereint.
    Der Glaube an die eigene Karft ist immer enorm wichtig...und er kann auch Berge versetzen, ein schöner Gedanke!
    Danke für das schöne ZIB!
    Grüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  7. Das war eine Punktlandung, liebe Elisabetta. Das Bild ist toll und das Zitat dazu .....
    Herzliche Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Elisabetta,
    was für ein großartiges Bild. Und an dem Zitat ist viel Wahres dran. Zumindest wird man ohne diesen Glauben im Leben nicht viel erreichen.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elisabetta,

    was für eine wunderbare Aussicht auf die Berge. Da ist man doch dem Himmel immer ein Stück näher.
    Dem Zitat kann auch ich nur zustimmen. Man muss einfach an sich selbst glauben, sonst schafft man nicht viel.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Ich glaube ja an mich und meine Stärke, aber irgendwie will gar nichts klappen. Dabei müssen noch nicht einmal Berge versetzt werden *seufz*
    Schönes Zitat und tolles Bild.

    Liebe Grüße von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  11. Jaaa, liebe Elisabetta, dem stimme ich vollumfänglich zu.
    Wunderbar dein Bild zu diesem schönen Zitat.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und sende dir liebe Grüße,
    Gabi

    AntwortenLöschen
  12. Servus Elisabetta,
    die Berge lass´ ich mal wo sie sind ;-)) - auch wenn ich meiner "eigenen Kraft" noch einiges zutrauen möchte!!!
    Gemütliche närrische Tage - mit einem kräftigen Lei - Lei,
    Luis

    AntwortenLöschen
  13. Mmmm ein Bild ganz nach meinem Geschmack.einfach durch u durch ein gelungenes zib.
    Herzlichst Anna

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Elisabetta, meine volle Zustimmung hast Du, danach lebe ich und meine Erfahrung sagt, es stimmt!
    Sehr schön, Zitat und Bild,
    herzlichst Klärchen

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elisabetta, dein Bild mit dem schönen Zitat ist wunderschön!

    Liebe Grüße,
    Doris

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Elisabetta,
    Wow... was für ein fantastisches Foto... einfach klasse!
    Dem Zitat kann ich nur zustimmen... ja aber erst wenn wir an uns selbst glauben, erst dann können wir "Berge versetzen" .

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  17. Was für eine herrliche Aussicht. Wunderbar!
    Stimmt...den Glauben an uns selbst gibt Kraft und Durchhaltevermögen.
    Ein tolles Zitat im Bild.

    Dir liebe Elisabetta wünsche ich eine gute Restwoche.
    Herzlichst
    Julia

    AntwortenLöschen