Sonntag, 26. März 2017

TOR in die neue Woche

Wann merkt man, dass die Woche wie im Fluge vergeht? - wenn man an *N*O*V*A's* Projekt teilnimmt ;-)

Für das heutige Tor (Durchgang) in die neue Woche habe ich mich nach Budapest begeben und die berühmte FISCHER-BASTEI bildlich festgehalten.

Wer Interesse hat, ein wenig mehr über die Bastei zu erfahren, der ist HIER richtig

Kommentare:

  1. Huiiii...hier kann man heute bei dir sozusagen Slalom laufen, ach, passt ja, die Formel1 geht doch wieder los ;-)))

    Schaut ganz toll aus und ich habe den Link schon geöffnet. Da werde ich gleich noch nachlesen. An solchen Tagen denke ich immer: schon schade das man sowenig Zeit und noch weniger "Kleingeld" besitzt um all dies besuchen zu können...Reisen wohin mal will, ok...und schon wieder beim beamen gelandet. Tja, so isses, aber ich freue mich immer dann sowas durch die Blog kennenzulernen. Somit ein doppeltes Dankeschön für deine T’s und dass du wieder mit dabei bist.

    Herzlichste Sonntagsgrüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nova,
      Mir geht es ganz wie Dir, soooo Vieles würde ich noch gerne kennenlernen, aber das Kleingeld ist die eine Sache und die nicht wirklich sicheren Zeiten, die andere.
      Aber was soll's - Hauptsache wir fühlen uns wohl, wo wir gerade sind. ;-)

      Dir einen schönen Sonntag und herzliche Grüße über's Wasser
      E.

      Löschen
  2. Liebe Elisabetta,
    in Budapest war ich noch nie, auch mal eine Reise wert.
    Ich habe keine Ahnung warum ich noch nie dort war, weiß ich doch, das
    Semmelweiß daher stammt und da habe ich mal eine tolle Biografie über ihn gelesen.

    Ganz lieben Dank für den Besuch und vor allem diese Tür kennengelernt zu haben.

    Grüßle Eva,
    wir besteigen heute unsere Räder, denn auf den Rücken der Pf... ähhh Räder liegt das Glück dieser Erde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,
      Budapest ist sicher eine Reise wert und für uns Österreicher ist es doch ein Teil unserer jüngeren Geschichte. Die Kaiserin Elisabeth hat sie und wurde von den Ungarn geliebt. Durch die damalige Zeit fühlt man sich ein wenig verbunden.
      Sehenswürdigkeiten und die Mentalität der Menschen sind einfach einladend.

      Liebe Grüße E.

      Löschen
  3. Liebe Elisabetta,

    mir geht es wie Eva, ich war auch noch nie in dieser Stadt, aber schaut man sich deine Fotos hier an, dann sieht man, dass sie eine Reise wert ist.

    Diese Bastei ist einfach grandios. :-)

    Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht dir
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christa,
      Budapest ist ja vielleicht nur "ein" Ziel in Ungarn, da habe ich noch nicht von den vielen, vielen Störchen geschrieben, die vom Neusiedlersee (Ö) begonnen, sich durch das Land bewegen ;-))

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  4. Wie schön, liebe Elisbetta.
    Ich war auch noch nie in Budapest. Vielleicht klappt es ja mal
    mit einer Donauschifffahrt ab Passau, diese Reise habe ich noch auf meiner Löffelliste.
    Lieben Gruß an dich und einen schönen Sonntag,
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi, den Ausdruck "Löffelliste" habe ich noch nie gehört und ich finde ihn
      erheiternd. ;-))
      Ja, per Schiff über Wien nach Budapest, traumhaft schön, das solltest Du Dir einmal gönnen.

      Liebe Grüße noch
      E.

      Löschen
  5. Hallo liebe Elisabetta,
    ich war auch noch nie in Budapest. Aber mein Mann hat einen netten Freelance-Kollegen, der in Budapest wohnt, kennengelernt und wir haben beschlossen im September auf ein verlängertes Wochenende diese wunderschöne Stadt zu besuchen.
    Ich bin Deinem Link gefolgt und bin überzeugt diese Stadt ist eine Reise wert.

    P.S. Ich hatte Dir auf meinem Blog geantwortet, weiß aber nicht ob Du noch nachschaust. Deshalb hier noch mal die Antwort:
    Ich habe bisher immer nur in Zeitautomatik (A) fotografiert. Nun möchte ich nur noch mit manueller Einstellung (M) fotografieren, es ist nicht einfach, aber mit viel üben klappt das bestimmt.

    Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Biggi, es wird Dir und Deinem Mann ganz sicher gefallen in dieser Stadt, so viele Sehenswürdigkeiten und Ausflugsmöglichkeiten und dann noch mit einem "Reiseführer" der dort zu Hause ist. Perfekt !!!

      Liebe Grüße nochmals
      E.

      Löschen
  6. Was für ein schönes Gebäude - der Baustil gefällt mir

    lg und einen schönen Sonntag
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  7. Servus Nova,
    erst einmal !!!DANKE!!! für den "Stupser" zu meiner falschen Fährte!!!!!
    Fischer-Bastei, vor 45 Jahren war ich auch mal dort. Damals war eine Reise nach Ungarn noch etwas problematischer - aber auch sehr schön!!!
    So schöne Bilder habe ich aber nicht gemacht ;-((
    Schönen Sonntag noch,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Hi Hi lieber Luis,
      heit san ma a bisserl verwirrt gell?
      Aber ich mag ja die Nova auch so gern wie Du, deshalb reg i mi net auf, obwohl i die Elisabetta bin *gg*

      Herrlich dieser Sonntag - liebe Grüße noch.
      ELISABETTA

      Löschen
    2. .......sapradie no amoi - do siehgt ma wieda, wos oa Stund wenga Schlof ausmocht ;-((
      Unser Sonntag ist auch sonnig - aber mit (eis)kaltem Ostwind!
      Schönen Gruß,
      Luis

      Löschen
  8. Klasse, liebe Elisabetta,
    wer in Budapest war, vergisst die Fischer-Bastei nie und den Wahnsinns-Ausblick auch nicht, gell.
    Angenehmen Sonntag und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  9. Ein Gebäude wie aus "Tausend und eine Nacht". Deinem Link werde ich mal folgen. Das klingt interessant.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. oh da bist du aber weit weg gefahren um ein "T" für Nova zu finden :-)
    Und wunderschön ist das Gebäude. Ja - erinnert an "Tausend und eine Nacht".

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Elisabetta,
    du hast dieses wundervolle Gebäude wunderbar
    in Szene gesetzt. einfach toll.
    Einen schönen Restabend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen