Dienstag, 20. Juni 2017

Wer - bitte - weiß mehr?

Da habe ich 4 kleine Sukkulenten in einem Topf und sie gedeihten von Anfang an, fast ein wenig zu schnell - so kam es mir vor.
Plötzlich bildeten sich "Blüten" und obwohl ich mir sämtliche Sukkulenten in der Pflanzenbestimmung.info  angesehen hatte, weiß ich bis heute nicht, was für eine Pflanze ich habe.

Gibt es unter meinen fachkundigen LeserInnen jemanden, der sie kennt? Ich vermute, dass sie jetzt, nachdem die Blüte (fast) vorbei ist, auch nicht mehr weiter wächst (siehe Bild) .


Vielen Dank im Voraus für die Hilfe!

Kommentare:

  1. Puh...also bei der Vielfalt der Sukkulenten sind die Arten wirklich kaum zu überblicken. Ich müsste auch versuchen nachzuforschen um dir den Namen eventuell sagen zu können. Hoffe mal es findet sich eine Fachfrau die es dir sagen kann.

    Ich mag die Deine jedenfalls auch, sind so schön unkompliziert, gell^^

    Tollen Tag wünsche ich dir liebe Elisabetta und sende ganz liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elisabetta,
    ich kene mich da leider nicht aus.
    Ich kann dir das Kakteenforum empfehlen, da bin ich auch.
    Ich kann dir höchstens anbieten, dein Bild zu kopieren und nachzufragen und dann weißt du es oder aber du meldest dich dort an und fragst selbst.

    Dort gibt es Spezialisten, die wirklich fachkundig sind. Aber vielleicht findet sich auch hier eine Fachfrau.

    https://www.kakteenforum.com/

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elisabetta,

    wenn die Blüte eine direkte Verlängerung der Rosette ist, dann ist das eindeutig Sempervivum - auf deutsch: Hauswurz. Die ist winterfest und eigentlich keine Zimmerpflanze. Ich habe sie draußen in Töpfen und im Steingarten. Ich habe auch schon mal Bilder davon gezeigt.
    Schau mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Hauswurzen

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab noch etwas vergessen. Die Rosetten, die geblüht haben, vergehen. In der Zwischenzeit haben sie - zumindest draußen - viele kleine Kinder bekommen, die dann heranwachsen. So werden es im Laufe der Zeit trotzdem immer mehr.

      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  4. Servus Elisabetta,
    der "große Botaniker" bin ich auch nicht, bei Vielem reicht es mir wenn das Pflänzchen schön ist ;-))
    Unsere Hauswurzen sind auch nur draußen, blühen aber zur Zeit noch nicht.
    Einen sonnigen Tag - hoffentlich auch so wolkenlos wie bei uns,
    Luis

    AntwortenLöschen
  5. keine Ahnung was es ist - aber es sieht toll aus

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Elisabetta,
    keine Ahnung was das ist, aber ich hoffe Jutta hat Recht. Wir haben nämlich vor Kurzem Hauswurz gekauft für unser Beet, wenn der dann so blüht wäre das ja echt klasse.
    Sieht wirklich ganz toll aus!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ AN ALLE ;-)

      Vielen Dank für Eure Hinweise und JUTTA hat recht behalten, es ist die Hauswurz. Bei Wiki steht auch genau, dass die Rosetten nach der Blüte absterben und bei mir tut sich das in dieser Richtung.
      Mich haben nur die Blüten irritiert, denn ich habe ja noch eine andere Schale mit "Hauswurz" - andere Sorte - und da gibts keine Blüten aber dafür viele kleine "Wurzerln" ;-)

      Wenn's das WWW nicht gäbe und Eure Hilfe.......
      Danke

      Elisabetta

      Löschen
    2. Liebe Elisabetta,

      das kommt noch. Dann sind sie noch nicht so weit. Hoffentlich bei denen, die jetzt blühen, noch Rosetten übrig. Dann wirst Du sehen, da kommen auch Kinder. Von Sorte zu Sorte ist das auch unterschiedlich. Bei manchen dauert es länger und dann kommen vielleicht zwei oder drei Kinder. Andere wiederum sind bei der Kinderproduktion gar nicht zu bremsen. Blühen tun sie aber irgendwann alle mal.

      Viel Spaß beim Beobachten!

      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
    3. Dank, liebe Jutta, ich werde mich in Geduld üben ;-)

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  7. Hallo Elisabetta,oh da komme ich zu spät,denn duese Hauswurz wächst bei uns im Garten:))
    Zu deinen sehr berührenden Worten ( ein großes Dankeschön dafür): du findest auf meinem Blog Rechte Spalte ein Gadget mit meiner Mail Adresse,wenn du magst meld dich ,ich würde mich freuen auch wegen einem Grenzland-treffen :)))

    Herzlichst Anna

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Elisabetta, ja - diesen Hauswurz habe ich auch. Er ist wirklich sehr dankbar und belohnt jedes Jahr aufs Neue mit Blüten. Er wächst und gedeiht und ist leicht zu vermehren. Ich weiß, dass ich länger nicht mehr hier war. Trotzdem möchte ich noch Danke sagen für Deinen Kommentar zu Rockys Trockenfutter. Im Prinzip hast du natürlich Recht, doch in diesem Fall handelt es sich tatsächlich um ein sehr gesundes Futter, das in Zusammenarbeit mit Tierärzten entwickelt wurde und die Form ist sozusagen das Sahnehäuptchen. Unser Kleiner hat ja leider einige "Unverträglichkeiten", die es notwendig machen, dass wir ganz genau hinschauen, was wir füttern. Was Deine "Reise-"Anfrage angeht, am Wochenende machen wir eine zweitägige Wanderung mit Übernachtung im Bayrischen Wald und freuen uns schon und dann schauen wir mal weiter ...... Ganz liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elisabetta,

    den Hauswurz habe ich auch im Garten. Die Blüten sind echt schön.
    Ich komme so schlecht bei dir hier rein. Heute habe ich mal ein Lesezeichen gesetzt.
    Übrigens, am 25. Juli sind wir ganz in deiner Nähe, in Spielfeld. Wir holen unseren Enkel am nächsten Tag von der Grenze ab und fahren dann wieder nach Hause.

    Liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen