Mittwoch, 1. Juli 2015

DER GRÜNE SEE

Ein beliebtes Ausflugsziel,
ein Juwel im Naturschutzgebiet,
ein Schmelzwassersee, der NUR im Frühsommer bis zu 12 Meter tief ist,
ein Tauchparadies mit einer Unterwassersicht bis zu 45 Meter und ein Ort,
der durch eine TV-Sendung in Österreich, zum "schönsten Platz" Österreichs gekürt wurde.

Ein Ort der Entschleunigung, der aber aufgrund seiner Beliebtheit bis zu 3000 Besucher pro Tag verkraften muss.
Grund genug für uns, bereits kurz nach 8 Uhr morgens vor Ort zu sein und diese Entscheidung war goldrichtig.
Genau 6 Menschen (uns inklusive) hatten das Vergnügen den See zu umwandern.
Nach 2 Stunden, als wir zum Ausgangspunkt (Parkplatz) zurückgekehrt sind, hatten sich bereits 4 Busse ! eingefunden.

 
*** Bilder angeklickt, erscheinen größer *** Danke.




Kommentare:

  1. Ein wirklich schöner Platz, den Du uns in herrlichen Fotos präsentierst. Reizvolle Spiegelungen im Wasser setzen dem Ganzen die Krone auf.
    Wo befindet sich der See und wie heißt er?
    Liebe Grüße
    Jürgen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Jürgen, "selbst" ist der Mann ;-)
      Du hast Dich bereits schlau gemacht.
      Von meiner Stadt GRAZ fährt man ca. 1 Stunde 15 Minuten dorthin (Richtung Norden)

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  2. Empfehlungen in den Medien für einen besonderen Platz, ein Lokal, "Geheimtipp" etc. sind immer fatal, dort kannst meistens nicht mehr hin...
    dabe ist der grüne See ist soo schön!!
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine letzten Bilder habe ich im Jahre 2010/oder/2011 vom Grünen See gepostet. Ich bin wirklich ein Fan dieses Juwels und die Begeisterung der Menschen hat jetzt durch das TV noch eine Steigerung erfahren.
      Busreisen im Sonderangebot - inklusive Jause ;-(
      Jaaaaa er ist traumhaft schön.
      LG

      Löschen
    2. so ist das mit den Geheimtipps.
      Wir versuchen an solche Plätze immer zu ungünstigen, unbeliebten Zeitpunkten (Jahreszeiten) zu fahren. Beim grünen See ist das natürlich blöd, weil er ja nur saisonal "da" ist.
      Wunderschöne Fotos.

      Löschen
    3. Ja, diese Taktik wenden wir auch an - es war Donnerstag (Arbeitstag) relativ früh.
      Im Herbst sieht der See trostlos aus - eine Lacke - nicht mehr ;-(
      LG

      Löschen
    4. P.S.
      übrigens - was hat Deine Freundin erzählt von ihrem Besuch?
      Hat's ihr gefallen oder waren schon (zu) viele Menschen dort?

      Löschen
    5. Hat ihr gut gefallen. Sie war dort auch wandern, da lag noch stellemweise Schnee ;-)

      Löschen
  3. Dass sich dieses Fleckchen Erde mit dem wunderschönen See großer Beliebtheit erfreut, das kann man verstehen.
    Traumhaft schöne Fotos hast du uns davon mitgebracht, liebe Elisabetta.:-)

    Hoffentlich respektiert der Mensch hier die Natur und zerstört sie nicht, damit sich ganz viele Menschen sich an diesem schönen Plätzchen erfreuen können.

    Liebe sommerliche Grüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Hoffnung, dass der Platz in seiner Schönheit gewürdigt wird, besteht.
      Mittlerweile wurde ein Badeverbot erlassen - welches ohnedies nur für die Unerschrockenen gilt, denn zur Zeit hat er 5,1 Grad! ;-)
      Kampieren darf man auch nicht und die Busreisenden, sind meist zu bequem um längere Wanderungen zu unternehmen - das Gasthaus mit der Jause wartet schon.
      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  4. Hello Elisabetta,
    Beautiful pictures of the nature reserve.
    The photos with reflection, are truly amazing.
    Best regards, Irma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello Irma, a really nice place to be and relax.

      Warm greetings
      E.

      Löschen
  5. https://www.youtube.com/watch?v=pBfjXH6SvjM&feature=youtu.be

    Inzwischen weiß ich, wo sich dieses Kleinod befindet:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCner_See_%28Trag%C3%B6%C3%9F%29

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie schön, liebe Elisabetta.
    Genau, da muss man morgens sein, ehe sie alle aufbrechen und den schönen, großen See bevölkern
    Deine Fotos sind wunderbar.
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Bärbel, wie war das doch?
      Der frühe Vogel fängt den Wurm ;-))
      Es zahlt sich aus zeitig da zu sein, wenn man die Ruhe und Schönheit dieses Ortes genießen will.

      Herzliche Grüße
      E.

      Löschen
  7. Sehr schöne Bilder. Ich bin stark beeindruckt!
    Bei uns in Frankreich beginnt jetzt auch die Zeit, wo (zu)viele Touristen auftauchen...
    Aber in acht Wochen ist die Sommersaison vorbei ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Markus,
      eine besondere Freude, Dich hier zu sehen und Danke für Dein Kompliment. ;-)
      Deine Bemerkung, die Saison sei in acht Wochen vorbei, ist angesichts der momentanen Hitzewelle,
      direkt tröstlich, für eine, die die Sonne nicht "anbetet" *g*
      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  8. Warum der See "grüner See" heißt, wird mit den Fotos direkt erklärt.
    Da würde ich - gerade jetzt, wo es so heiß ist - auch gern Pause machen.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber sicher nicht im Wasser sein wollen, denn bei 5,1 Grad ist es auch in einem Neoprenanzug nicht wirklich gemütlich. ;-)
      LG

      Löschen