Samstag, 7. Dezember 2019

** Zitat im Bild **

Ein Zitat von Wilhelm Busch ist für das Projekt von *N*O*V*A* immer passend. Portion Wahrheit mit Humor vermischt und schon nimmt man das Geschriebene mit  einem Lächeln zur Kenntnis.



Ein Spiegelei zum Frühstück ist doch herzhaft und bekömmlich - oder?

Ein genußvolles Wochenende wünsche ich allen - mit oder ohne diese Köstlichkeit.

Herzliche Grüße
Elisabetta 💖


Donnerstag, 5. Dezember 2019

Weihnachts- und Neujahrswünsche



Hallo Ihr Lieben!

Sicher werdet Ihr erstaunt lesen, Weihnachts- und Neujahrswünsche - heute schon?

Ja,  es tut mir leid, gewisse Ereignisse lassen mir keine Wahl und ich möchte hiermit
***Euch allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das hoffentlich gesunde, neue Jahr wünschen***
Habt es fein und genießt die besonderen Tage.
                                                       🎄🎅🎄

Unser Wiederlesen - soferne Ihr mich nicht vergessen habt - wird dann, nach einem ausgiebigen Winterschlaf, im
Frühjahr 2020 sein.
Bis dahin ganz herzliche Grüße

Elisabetta 💖


Sonntag, 1. Dezember 2019

** Tor in die neue Woche **

Mit dem heutigen Tor ( den Toren ) in die neue Woche, könnten wir in das Kloster der Barmherzigen Schwestern in Laxenburg / 25 Km südlich von Wien  und  ehemaliges Palais Schwarzenberg eintreten.
In der Umgebung sind nicht nur herrliche Parkanlagen, sondern auch das Schloss Laxenburg, in welchem das junge Kaiserpaar Sissi (Sisi) und ihr "Franzl"  die  Flitterwochen verbrachten.





Ein Dankeschön für Eure Aufmerksamkeit und vielleicht auch einen Kommentar, lasse ich gleich da.
Liebe Grüße und habt' einen feinen Sonntag.
Elisabetta 💖

Samstag, 30. November 2019

** ZITAT im BILD **

Rainer Maria Rilke ist heute meine Wahl, um für *N*O*V*A*s Projekt ZIB, zwar kein Zitat, aber ein kleines Gedicht beizusteuern.


Die Aufahmen sind vom Schloss Duino (*Der uralte Turm*)
das wir im Rahmen einer Wanderung auf dem Sentiero Rilke -
zwischen Duino und Sistiana in Italien , besuchten.



Obwohl es ein traumhaft schöner Tag geworden ist, gab es Mittag um 12Uhr  ausgerechnet hier, jede Menge Nebel.


Ich sage Danke für Eure Aufmerksamkeit und wünsche Euch allen einen wunderschönen Sonntag (ohne Nebel)
💖liche Grüße  Elisabetta


Freitag, 29. November 2019

Grüße in ROT-WEISS-ROT

Die Adventszeit mit ihren (mitunter) sehr tristen Tagen, macht Lust auf ........ nein, nicht nur auf Weihnachtsmärkten einzukaufen, sondern die Blumengeschäfte zu stürmen. Ob Adventskranz, oder Schneerosen, oder Weihnachtssterne und Amaryllis, es leuchtet in Rot-Weiß-Rot und hilft damit die Stimmung zu heben und sich an der herrlichen Pracht zu freuen.
Da kam mir die Idee, meine rot-weiß-roten  Grüße in den Landesfarben Österreichs durch die Blume(n) zu schicken.
Ein *Vexillologe*  hätte das mit einer einfachen  Flagge gemacht. *lach*
          (näheres : hier)



                                      Klick auf's Bild = größer sehen

Danke für Eure Aufmerksamkeit und ich wünsche Allen schöne Tage  ohne allzuviel Stress in dieser "staden" Zeit.
Liebe Grüße
Elisabetta
💖





Mittwoch, 27. November 2019

Besuch bei einer *Schwester* TEIL I

Die Stadt Graz hat im Laufe der vergangenen Jahrzehnte mit insgesamt  13 Städten in Europa und Übersee eine Städtepartnerschaft aufgenommen.
Unsere heurige "Urlaubs-Stadt" Pecs  (Ungarn) ist eine davon und wir waren vom Besuch in dieser Schwesterstadt restlos begeistert. 
Die Stadt, mit ihren ca. 150.000 Einwohnern, ist aufgrund der moderaten Größe und der Einschränkung des  Autoverkehrs  im Altstadtzentrum,  absolut Fußgänger-freundlich und gemütlich zu "entdecken".
Hier eine kleine Auswahl, der Sehenswürdigkeiten                                     

  ** Klick auf die Bilder = größer sehen **

Szécheny ter ein großer Platz der auch für Veranstaltungen genützt wird.
Rathaus oder Bürgermeisteramt
Polgármesteri hivatal

Szécheny ter Ecke Király utca -->  hier ist das Leben und die Gastronomie,
DER Treffpunkt in Pecs



Am anderen Ende des Platzes befindet sich die ehemalige Gazi Khassim Moschee, die aber nach dem Ende der Türkenbelagerung in eine christliche Kirche umgewandelt wurde.

Die Anordnung des Altars macht es möglich den Ablauf der Messe von beiden Seiten zu verfolgen

Hier wird nicht gepredigt, dafür ge-schauspielert ;-))
Pécsi Nemzeti Színház
das Nationaltheater

nach dem Theater, wird im schönsten Jugendstilhotel der Stadt
"Grandhotel Palatinus" gefeiert


Foyer und Speisesaal Jugendstil "pur"

Im Jahre 1869 wurde diese Synagoge eröffnet.....
..... und die Inneneinrichtung ist heute noch .....
..... im  Originalzustand erhalten.

Die Stadt Pecs gehört mit seinen zahlreichen sehenswerten Gebäuden. und Museen zum Weltkulturerbe der UNESCO und wird als Bischofssitz, Universitätsstadt mit zahlreichen malerischen Plätzen und Innenhöfen sehr gerne von Touristen besucht.
(Bei näherem Interesse : hier lesen)

Es gibt natürlich auch noch die andere, lebendige Stadt, aber die möchte ich gerne im nächsten Beitrag zeigen.

Ich danke für Eure Aufmerksamkeit und hoffe, dass Ihr gute Eindrücke von der Stadt bekommen habt.

Liebe Grüße und einen schönen Wochenteiler  
Elisabetta
💖









Sonntag, 24. November 2019

** Tor in die neue Woche **

Im Theseus-Tempel in Wien ist für uns heute das Tor in die neue  
Woche zu *N*O*V*A*S* Projekt.

Der dorische Tempel im Areal der Hofburg, wurde  1820/1823 als Nachbildung des antiken griechischen Tempels des Hephaistos in Athen erbaut.
Das Kunsthistorische Museum nutzt die Lokalität für wechselnde Ausstellungen.





Nun wünsche ich Euch einen guten Start in die neue Woche und möchte so ganz nebenbei daran erinnern, dass heute in einem Monat Weihnachten - besser gesagt - Heiliger Abend ist. *schmunzel*
                                                                                    🎄🎅

Liebe Grüße
Elisabetta 💖