Donnerstag, 27. Februar 2014

Fundstücke

Bilder, die eher durch Zufall entstanden sind, kein bestimmtes Thema ansprechen, hin und wieder vielleicht originell sein können, die nenne ich "Fundstücke". *Bilder vergrößern sich durch Anklicken* OLDTIMER
SINNLOSER TOD
SCHROTTPLATZ
MASSARBEIT
SONNTAGS~ STAAT

Kommentare:

  1. Auf Schrottplätzen findet man ganz besondere Motive.
    In Deiner Fundstück-Serie gefallen mir alle Fotos.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass Dich die Fotos ansprechen.
      Ab und zu findet man, ohne wirklich zu suchen.
      LG ;-)

      Löschen
  2. interessante,schön photographierte reportage.

    AntwortenLöschen
  3. super und die beiden im letzten Bild sind auch Fundstücke?
    Wünsche dir einen schönen Donnerstag, Klaus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, die beiden sind mir.......sozusagen.......über den Weg gelaufen ;-))

      Ebenfalls einen angenehmen Tag noch!
      LG

      Löschen
  4. das geparkte Auto, das ist ja der Hammer! ob der wieder ohne SChrammen dort rauskommt??? toll, deine Fundstuecke, auch die beiden, die dir ueber den Weg gelaufen sind

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Auto habe ich mich ja gefragt, wie der - oder die - überhaupt aus dem Wagen gekommen sind, denn auf der linken Seite war ja auch ganz wenig Platz.
      Es gibt schon kuriose Situationen und manchesmal hat man die Kamera sogar knipsbereit ........;-)
      Liebe Abendgrüße

      Löschen
  5. Guten Morgen, liebe Elisabetta :)

    deine Fundstücke-Sammlungen mochte ich schon immer besonders gerne, auf jedem Foto gibt es etwas anderes Besonderes zu entdecken. Oh ..der arme Fisch. Das ist wirklich sinnlos. Ob es überhaupt sonst jemandem aufgefallen sein mag?!

    Und ich frage mich gerade, wie der Fahrer aus diesem haarscharf eingeparkten Auto eigentlich wieder herausgekommen ist ;)

    Ah, wegen Twitter. Ich folge glaub ich ganzen 18 Leuten, von denen mehr als die Hälfte nur ganz selten twittern *g* und die wenigen, die regelmäßig was schreiben - das sind auch die, mit denen ich einen Austausch haben möchte. Ich kann nicht begreifen, wie manche Leute zig Hunderten anderen folgen - wie behalten die eigentlich den Überblick?! das kann doch keinen Sinn machen.

    Für mich ist es ein schnelles handliches Mini-Gedankentagebuch, das ich ab und zu verwende - sehr praktisch halt auch vom Smartphone aus, und natürlich mit meinem Mann :)

    Ganz liebe Grüße an dich ..ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
    Ocean

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Ocean ich konnte leider nicht so lange stehen bleiben, bis der Besitzer wieder versucht hat das Auto in Betrieb zu nehmen - es wird für immer ein Rätsel bleiben ;-))

      Deine Art an Twitter teilzunehmen, finde ich ja gut und Deinen Bedürfnissen und Wünschen angepasst.
      Am Anfang meiner Zeit, habe ich mir einen Spaß daraus gemacht, viele Follower zu generieren, aber die Ernüchterung kommt schnell, wenn die Oberflächlichkeit überhand nimmt. Selbst bin ich ca 200 Menschen gefolgt und das war mein Limit.
      Alles schon Geschichte! ;-)

      Ich wünsche Dir ein schönes, erholsames Wochenende mit Deinen Lieben und schicke Dir liebe Grüße ins Schwabenländle

      Löschen
  6. Wie ist der Autobesitzer ausgestiegen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Rätsel für immer, denn ich weiß es nicht. Vielleicht wurde das Auto nur "bewegt" - in schiebender Weise. Alles ist möglich. ;-))

      Löschen
  7. Die beiden Hübschen sind ja Klasse.
    Boah, die Tür ist aber nicht wirklich aufgegangen beim Auto.
    Wie ist der Fisch genau DA hingekommen?
    Die herrlich alte Schreibmaschine, suuuuuper!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bärbel, die "Damen" musste ich einfach aufnehmen........;-)
      Das Auto habe ich nicht fahren sehen, also wie das geklappt hat, bleibt das große Rätsel.
      Den Fisch habe ich auf einem Fischkutter entdeckt. Da fallen so viele Tiere während des Verladens, vom Schiff zu den Lkw's, aus den Körben und landen dann entweder auf dem Boden oder im Nirgendwo.
      Liebe Grüße an Dich.

      Löschen