Mittwoch, 10. Juni 2015

Casa BATTLÓ Barcelona

Antoni Gaudis Meisterstück darf man ohne weiteres das CASA BATTLÓ nennen.
 
Die Bedeutungen der einzelnen Bauelemente sind HIER sehr gut nachzulesen.

Mir persönlich hat dieses Haus, sowohl Außen als auch im Inneren, besser gefallen, als das Casa Milà, aber dazu komme ich noch.
Wie im Palau Güell, hat auch hier Geld keine Rolle gespielt und die edelsten Hölzer und Glasmaterialien wurden verwendet.

Nach Möglichkeit gab es keine geraden Linien (Friedensreich Hundertwassers Inspiration?)
Aufwendige Mosaik-Fassade
Stiegengeländer, Liftkabine, Türrahmen, geschwungen, gebogen, Harmonie
Selbst der Plafond kreist um den Luster
Der Lichthof bietet Tageslicht
auch dank seiner farblich abgestimmten Keramiken
Die Dachlandschaft, wieder typisch für Gaudi - es sind nicht nur Schornsteine, sondern ein ausgeklügeltes Lüftungssystem, das eine Klimaanlage nicht erforderlich machte.
Der Drachen der St. Georgs Legende
wird hier versucht darzustellen.

Kommentare:

  1. Die Balkons haben mich am meisten beeindruckt, liebe Elisabetta.
    Stimmt, Hundertwasser lässt grüßen.
    Aber dieses ausgeklügelte System für Wasser und so muss ja genial sein.
    Tolle Aufnahmen hast du mitgebracht, super, danke
    liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bärbel, als ich diese Balkone gesehen habe, fiel mir sofort Deine Serie " I see faces" ein. ;-)
      Es könnten venezianische Masken sein. Ja, der gute Gaudi, hatte schon sehr viel Phantasie.
      Aber auch für die Praxis des Wohnens hat er sich Gedanken gemacht. Keine Klimaanlage und trotzdem ein lebenswertes, schönes Haus.
      Ganz liebe Grüße an Dich
      E.

      Löschen
  2. interessante, sehenswerte bilder! sie machen mir lust, barcelona als nächstes wunschreiseziel anzumerken.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das könnte ich Dir wärmstens empfehlen. Barcelona hat wirklich für jeden etwas.
      Abgesehen von der Architektur der Modernisme, ist auch das Barri Gotic einladend und von den Parks und Strandanlagen ganz zu schweigen.
      Barcelona Olé!
      ;-)

      Löschen
  3. Schöne Bilder Elisabetta.
    Eine ganz andere Art als das, was wir gewohnt sind.
    Ich denke, es ist sehr schön.
    Mit freundlichen Grüßen, Irma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Irma es ist mit unserem Jugendstil nicht so ganz vergleichbar.
      Noch viel mehr Phantasie und Ausschmückung. Eben Modernisme !
      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  4. Sehr schön. Auch die ausgeklügelte Technik begeistert.
    Hundertwasser hat sich das sicher auch einige Male zu Gemüte geführt. :-)
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Ja, Hundertwasser hat eine "abgemilderte Variante" für sich erfunden. Bunt ja, Rundungen auch, aber dann doch die etwas nüchterne, als Gegenstück zu Gaudis Überschwänglichkeit.
    Eben anders schön ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. deine Bilder sind wunderschoen geworden. Den Balkon hatte ich mal bei "I see faces" gebracht. Barcelona ist halt eine tolle Stadt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das, liebe Vivi, habe ich als Antwort an Bärbel geschrieben. Sofort, als ich diese Balkone sah, fiel mir das Projekt " I see faces" ein.
      Stimme Dir völlig zu - Barcelona ist nicht nur "einen" Besuch wert, aber es gibt so vieles, das ich auch noch sehen möchte. ;-))
      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Das ist fantastisch! Und wenn ich mir das so angucke, dann bin ich mir eigentlich sicher, dass sich Hundertwasser daran orientiert hat. Ich glaube, ich muss mal (wieder) nach Barcelona. Unser Besuch in den 1970er Jahren war viel zu kurz. Ich kann mich nicht erinnern, damals sowas Tolles gesehen zu haben. Aber das war auch nur ein Abstecher, den wir vom Campingplatz an der Costa Brava aus gemacht haben.
    Lieben Gruß und danke für die wunderbaren Foots -
    Elke
    ________________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen