Donnerstag, 5. September 2013

FLOHMARKT

Liebend gerne besuche ich Floh- oder Trödelmärkte (bei uns auch "Fetzenmarkt" genannt).
Am vergangenen Wochenende gab es den Ägydimarkt und irgendwie war ich von der Ausbeute enttäuscht.
Wenige Aussteller, geringes Angebot, die "Noch-Urlaubszeit" macht sich bemerkbar; aber ein paar
skurrile Gegenstände waren doch zu sehen.
(Bilder zum Vergrößern bitte anklicken)
Ein Lenin gefällig........

.....oder doch etwas in Jugendstil?

Stahlhelm oder .......

.....(Preußische?) Pickelhaube

..... Waffen oder

..... Engerln

...... Spielzeug für die großen Buben

..... oder für die kleinen

..... und auch für die Möchte-gern-Helden war etwas dabei! ;-)

Kommentare:

  1. Auch ich bekenne mich als Flohmarktgänger. :-)
    Eigentlich sollte ich mich mal hinstellen und Dinge an den Mann bringen, die in meiner Wohnung viel Platz wegnehmen. Aber dazu müsste man sich trennen können. :-)
    Die Pickelhaube hat was!
    LG

    AntwortenLöschen

  2. "....dazu müsste man sich trennen können"...... ein wahres Wort!
    Ich bin schon dabei, mich zu überwinden..... ;-))

    AntwortenLöschen
  3. Erstaunlich, was die Händler alles zu barer Münze machen wollen/können!

    LG Jürgen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, lieber Jürgen, Handel ist immer lustiger und meist ertragreicher als "normale" Arbeit. ;-)

      Schönes Wochenende in den Norden.

      Löschen
  4. gut gemachte impressionen über ein unerschöpfliches thema! auch ich treib mich gern auf flohmärkten umher.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nicht nur waren aller art kann man bewundern, auch die Aussteller und Käufer sind manchen blick wert. ;-)

      Löschen
  5. irgendwie off topics, aber des themas wegen:
    http://fotogenerell.wordpress.com/2013/09/03/tipp-jessica-trinhs-hundefotografie/

    AntwortenLöschen
  6. Danke für den Tipp, habe mich dort auch schon umgesehen. Da sind einige Bilder dabei, die ich auch gerne gemacht hätte. Aber da fehlt es mir an der Ausrüstung........ vielleicht wird's noch! ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Bei uns müsstest du auf einen Antikmarkt gehen, um solche Dinge zu sehen. Auf normalen Flohmärkten wird entweder im verstärktem Maße auch Neuware angeboten, oder, wenn das verboten ist, wirklich alter Kram, den niemand mehr haben will. Schöne Dinge - was ist das im Jugendstil? Man kann das nicht erkennen. Eine Tortenplatte?

    AntwortenLöschen
  8. Die Angebote auf unseren Flohmärkten sind ja auch "durchwachsen" - sprich: Viel Ramsch, aber hin und wieder doch etwas interessantes.
    Das Jugendstilstück war ein Wandteller.
    ;-)

    AntwortenLöschen