Sonntag, 2. Februar 2014

Nachschlag

Dieser Ausdruck wird "auch" für eine zusätzliche Essensportion
verwendet.
Mein gestriger Beitrag vom Träumen und der Realität bekommt heute
einen Nachschlag.
Schnee, Eis und Regen und alles auf einmal - das bedeutet "Hausarrest"

(Bilder zum Vergrößern bitte anklicken)





Kommentare:

  1. Du arme, wir haben 8° plus und Sonne ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Davon können wir im Moment nur träumen und eine Besserung wird "noch" nicht prophezeit. Na ja, wir tragen's mit Fassung. ;-)

      Löschen
  2. Oh jesses liebe Elisabetta,

    es fröstelt mich trotz der schönen Bilder.

    Nee so ein Wetter will ich nicht haben. ☼

    Ich wünsche dir eine kuscheligen Sonntagabend. ♡

    Kathrin ❤︎

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Wünsche, wir nehmen eh' alles mit Fassung, man hat ja keine Wahl.
      Solange man nicht hinaus muss, lässt sich's aushalten.
      Dir einen guten Wochenstart und liebe Grüße ;-)

      Löschen
  3. bei uns war es trocken und gar nicht so kalt, was dem Sprengen und den Zuschauern zugute kam

    AntwortenLöschen
  4. Im Fernsehen konnte ich die Sprengung dann auch noch sehen. Gewaltig, wie präzise das berechnet wurde und Du sozusagen "live" dabei ;-))
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Ausschauen tut´s wunderschön :-).
    Blöd nur, wenn man unbedingt wo hin muß

    lg Gudrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Schnee war ja Willkommen, denn ein Winter ohne dieses Weiß ist kein Winter, aber das Eis hätt' sich der Petrus sparen können. Dabei haben wir ja noch Glück, weil wir uns unsere Termine "einteilen" können.
      Liebe Grüße ;-)

      Löschen
  6. Und wir hatten am Sonntag bei herrlichem Sonnenwetter auch Hausarrest, nämlich den Magen-Darm-Virus.
    Aber inzwischen ist fast alles wieder ok.
    Deine Schnee- und Eisbilder sind aber echt schön.

    AntwortenLöschen