Sonntag, 16. Februar 2014

Träume

Lieber möchte ich zu den geringsten Menschen gehören,
mit Träumen und dem Verlangen, sie zu erfüllen,
als der Größte zu sein,
ohne Träume und ohne Verlangen.


(Khalil Gibran)

*Bild anklicken, dann wird's größer*



Wie würde unser Leben ohne Träume verlaufen?
Albträume - Tagträume - Wunschträume

Kommentare:

  1. Genau, da hat er Recht, der Herr Gibran.
    Ich möchte auch nicht zu den Großen gehören, was mir wohl sowieso nicht gelingt.
    Ich fühle mich im Mittelfeld ganz wohl.

    AntwortenLöschen
  2. Wie arm wäre unser Leben, ohne Träume. Selbst wenn wir manchmal schlecht träumen, können wir uns wenigstens daran erfreuen, dass die Wirklichkeit besser ist.
    Mir geht es damit wie Dir ;-)

    AntwortenLöschen