Dienstag, 11. März 2014

Ein Faible für Graffitis

Für die einen ist es bloß eine unqualifizierte Schmiererei und andere, so wie ich, finden in Graffitis die Vorstufe zur Kunst. Gestern bin ich in unserer Stadt wieder fündig geworden:
die Wände eines, bei Jugendlichen beliebten, Veranstaltungsortes sind bunt...... sehr bunt.....!    ;-)

Wie üblich, werden die Bilder durch Anklicken vergrößert.
Und wie geht es Euch so, liebe Leser/innen mit dem Thema Graffiti?

Kommentare:

  1. Einige der Graffitis sind wahre Kunstwerke, wie solche, die Du uns hier zeigst, aber die meisten sind leider simple Schmierereien.

    LG Jürgen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gebe ich Dir völlig recht, viele Graffitis sind nur "Umweltverschmutzer", deren Beseitigung jedes Jahr viel Geld verschlingt. ;-(
      LG Elisabetta

      Löschen
  2. Hallo liebe Elisabetta,

    drei, vier Kunstwerke sind schon dabei, das andere finde ich ist Schmiererei.

    Wenn es schöne Grafitti sind, fotografiere ich sie auch schonmal.

    Lieben Gruß

    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Kathrin,
      ein Kommentar in Reimform, ist mal was anderes ;-)
      Ja, Graffitis sind ja wirklich nicht jedermanns Sache, manche sind ziemlich
      skurril.
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. wenn es nicht "Schmierereien" mit nur einem Schriftzug sind, finde ich sie oft gut gemacht und mag sie.
    Lange Zeit gab es mein liebstes Graffiti an der U6 in Wien bei Michelbeuern, das kannten sicher viele, eine lasziv dreinblickende Dame, leider ist sie weg und eine weiße kahle Wand übrig, sehr schade.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachtrag:
      ... und ich hab sie nicht fotografiert, zu dumm. Hat vielleicht wer ein Foto?

      Löschen
    2. Leider kann ich mit der lasziv blickenden Dame nicht aufwarten, dafür bin ich zu selten in Wien. ;-)
      Manchesmal sind bunte Graffitis besser als graue oder weiße Wände,
      aber meistens sind derartige "Bilder" nicht erwünscht.
      LG

      Löschen
  4. Graffitis an schlicht verputzten Wänden finde ich schön und mir ist egal, ob es bunte Bilder oder Schriftzüge sind. Unmöglich finde ich, wenn alte Backsteinbauten, schöne Steinmauern, Marmor-, Fliesen- oder frisch gestrichene Fassaden, Züge, Busse usw. wahllos besprüht werden. Dann ist es in meinen Augen nur noch Vandalismus.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gehe mit Deiner Meinung völlig konform - nur bei Zügen mache ich "auch" eine Ausnahme, wenn sie hübsch besprüht sind. Das gefällt mir noch eher, als diese "mausgrauen" Waggons, die es bei uns immer noch gibt.
      Liebe Grüße ;-)

      Löschen
  5. wenn es schoene sind, dann mag ich sie auch, aber leider werden die Waende oft einfach nur "verschandelt", gute Bilder, so wie du sie zeigst, die schau ich auch gerne an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht sollte man den "Künstlern" die eine oder andere trostlose Wand einfach zur Verfügung stellen, um sie zu gestalten. Aber ich glaube, dass auch der "Kick" des Verbotenen, die Sache für sie so reizvoll macht.
      Schöne Graffitis erfordern Zeit........
      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Liebe Elisabetta, genau, schöne Graffiti die schau ich mir auch an, wer nur Schmiererei, die stößt ab.
    Beim letzten Bild fühle ich mich DIREKT angeschaut, lach.
    Super, deine Aufnahmen, die können echt was, das ist schon Kunst.
    Viele Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
  7. Ja, liebe Bärbel, das ist das Graffiti mit dem bösen Blick *lach*
    Lieben Gruß E.

    AntwortenLöschen