Montag, 17. März 2014

Was ist paradox?

Wenn eine  Fußgängerampel errichtet wird, die funktioniert, also geschaltet ist, aber einen Übergang regelt, der gar keinen Verkehr aufnehmen kann, weil die dazugehörige Straße fehlt bzw. in einer Wiese landet.
Eine Tatsache, die seit vielen Jahren besteht und eine Änderung ist nicht geplant.
Tja.......SCHILDA lässt grüßen.
Diese "angedeutete" Straße führt ins Nichts
Die Ampel funktioniert...
natürlich auf beiden Seiten

Kommentare:

  1. Und dafür wird Strom verbraucht, nicht zu glauben.
    Was für ein Unsinn!!!
    Vielleicht war da mal was ganz anderes geplant.
    Lachende Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In "grauer" Vorzeit, gab es da einmal einen Holzlagerplatz, aber eine Straße könnte man gar nicht bauen, weil am Grundende ( sieht man nicht, weil abfallendes Gelände) Häuser stehen und 200 Meter weiter nördlich ohnedies eine West-Ostverbindung besteht.
      Verrückt.
      Liebe Grüße an Dich ;-)

      Löschen
  2. Antworten
    1. Für die Zukunft ohne Autos wahrscheinlich *g*

      Löschen
  3. Jetzt kommt man sicher bei Grün rüber und kann die Plakate ausgiebig studieren.
    :-))
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Und man muss sich nicht ängstigen, dass man als Fußgänger an dieser "Kreuzung" von einem Fahrzeuglenker übersehen wird. Hat doch auch was ;-))
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Antworten
    1. Es gibt eben nichts, was es nicht gibt. Alles ist möglich.
      ;-))

      Löschen
  6. Liebe Elisabetta,

    sowas habe ich noch nie gesehen. Das ist wirklich "Schilda" :-)) vor allem dass die Ampel tatsächlich in Betrieb ist - finde ich heftig. Und irgendwie schon Stromvergeudung ..? Da haben die zuständigen Planer jedenfalls nicht richtig nachgedacht ..grins.

    Viele liebe Grüße sendet dir
    Birgit :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit!

      Ja, die Geschichte wiederholt sich immer wieder. Die Menschen aus Schilda haben auch hierzulande ihre Nachkommen. Schade um die Investition.

      Liebe Grüße und einen schönen Abend ;-)
      E.

      Löschen
  7. Liebe Elisabetta,

    ich glaube, solche paradoxen Phänomene gibt es zahlreich in unserer Republik und man fragt sich, warum Menschen auf solche Ideen kommen oder war hier doch mal in der Tat eine Straße geplant?
    Dann hätte man aber die Ampel nach Fertigstellung dieser errichten sollen und nicht vorher.....Kopf schüttel.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen