Sonntag, 27. April 2014

Natur im Wandel der Zeit

Heute ist es wieder einmal so weit. Das tolle Projekt von Christa "Natur im Wandel der Zeit" wird um das April-Bild bereichert. Allzuviel hat sich seit März ja nicht verändert, nur der Kirchturm wird langsam "unsichtbar", weil die Bäume mehr und mehr an Laub bekommen.

**Bild bitte anklicken, dann erscheint es größer**

Kommentare:

  1. Hallo liebe Elisabetta,

    zunächst einmal wünsche ich dir einen schönen Sonntag und hoffe, du genießt ihn.
    Wir haben heute einen Regentag, zumindest hat es den ganzen Vormittag über geregnet, aber der Regen war auch bitter notwendig für die Natur.

    Herrlich, welchen Schub die Natur auch bei dir genommen hat und du hast Recht, bald wird man den Kirchturm wirklich nicht mehr sehen, aber das Grün der Bäume ist jetzt echt ein Hingucker. :-)
    Auch der Kreisel ist so schön mit Frühlingsblumen bepflanzt und zieht einfach den Blick an.

    Ganz liebe Grüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, liebe Christa!
      Zuerst der vorzeitige Frühlingsbeginn und jetzt der viele Regen, so sind die Fortschritte schon deutlich auszumachen.. Dieses Projekt finde ich wirklich spannend und freu mich daran, mitzumachen.
      Liebe Grüße und komm gut durch die Woche ;-)
      Elisabetta

      Löschen
  2. Oh, da hast sich jetzt aber richtig was getan.
    Endlich ist der Frühling da und hat alles grün werden lassen.
    Toll, liebe Elisabetta
    liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Bärbel, jetzt kann's nur mehr schöner werden, wenn auch das Wetter manchesmal "verrückt" spielt, so wie es im April meist der Fall ist. Jeder Tag an dem die Sonne scheint ist willkommen - regnen darf es dann in der Nacht! ;-))
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hallo liebe Elisabetta,

    ist schon wieder ein Monat rum ? man wie schnell das geht.

    Jetzt sieht es da aber schön frühlingsmäßig aus, ich bin auf den Mai gespannt.

    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende wünscht dir

    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, liebe Kathrin!
      Die Zeit vergeht viiiiiiel zu schnell, das sage ich auch immer. Am Wachsen der Natur kann man es sehr gut beobachten ~ kaum blühen die Bäume, schon ist's wieder vorbei. Wir planen Urlaub und kaum versieht man sich, ist die Zeit um.
      Jedes Jahr schneller ~ so kommt es einem vor.
      Liebe Grüße an Dich
      Elisabetta

      Löschen