Sonntag, 31. August 2014

Natur im Wandel der Zeit

Ende August, der Abgabetermin für mein Bild zu CHRISTA'S wunderbarem Fotoprojekt ist am allerletzten Drücker angelangt.

Das Bild zeigt (schon wieder) kaum eine Veränderung, nur die Blumenpolster sind etwas größer geworden.
Grün ist es bei uns, auf Grund des vielen Regens (täglich einmal) schon noch, aber die Blütenpracht wird sich nicht mehr lange halten.

Übrigens ist der Ort, an dem ich diese Aufnahmen gemacht habe, auch 2014 wieder zu einem der schönsten Blumendörfer in der Steiermark gekürt worden.

Kommentare:

  1. Herzliche Gratulation - Fernitz hat sich die fünf Floras wirklich verdient!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine nicht minder herzliche Gratulation zurück!!! ;-)
      Groß Wilfersdorf hat sich ebenfalls fünf Floras verdient und beim Bild mit dem Herrn Bürgermeister habe ich ganz genau geschaut.......... ob vielleicht jemand mit Namen Gerlinde dabei ist *gg*

      Gro-Wi schaue ich mir demnächst an.
      LG

      Löschen
    2. Huch - ich und die Blumendamen das geht überhaupt nicht*g*
      Ich würde mich aber freuen, wenn du dich melden würdest, bevor du nach Growi kommst!!

      Löschen
    3. Mach ich doch glatt - und gerne auch noch!

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Ja, das sieht immer noch sehr schön und sehr gepflegt aus, liebe Elisabetta. So etwas findet man wirklich nicht oft. Da ist der Preis wohl verdient.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der "Gärtner" der diese "Kompositionen" für die Gemeinde gestaltet, hat selbst für sein Haus mit Vorgarten eine "Goldmedaille" bekommen , bei diesem Wettbewerb.
      Er hat nicht nur einen, sondern zwei grüne Daumen ;-)

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Ein wunderschöner Kreisverkehr. Ich finde das eine super Idee für dieses Projekt.
    Super die Sache mit dem Preis.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Bärbel das spornt die Gemeinden an, etwas für die Gestaltung der Grünflächen zu tun.
      Es hängt aber natürlich auch davon ab, ob der Bürgermeister (Gemeinderat) dies für gut findet und die nötigen finanziellen Mittel bereitstellt. Genießer sind wir ;-)

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Liebe Elisabetta,

    nun bin ich auch endlich bei dir gelandet. Sorry, dass es so lange gedauert hat, aber jetzt ist auch dein August-Bild in der Galerie. :-)

    So gepflegt, wie der Kreisel aussieht, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass sich diese Blumenpracht durch das gesamte Dorf zieht. Ein großes Kompliment an die fleißigen Gärtner, die alles so schön in Schuss halten.

    Ja, die lieben finanziellen Mittel, die sind immer ein Problem, denn meistens sind ja die Kassen der Gemeinden und Städte mehr als überstrapaziert und für solche Dinge bleibt dann nur wenig Spielraum.
    Die Blütenpracht im August auf dem Kreisel ist wirklich eine Augenweide. :-)

    Vielen Dank, dass du wieder mit der Kamera unterwegs warst. :-)

    Liebe Grüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen