Sonntag, 5. Oktober 2014

Längst überfällig,...

.... ist mein Beitrag zum Projekt von CHRISTA "Natur im Wandel der Zeit". Mein gewählter Termin - Ende jeden Monats - hat sich mit dem Urlaub diesmal überlappt.
Schon deutlich erkennbar fehlendes Laub an den Bäumen, aber noch augenscheinlicher --> die fehlenden Sommerblumen.

Notgedrungen musste man bereits die Herbstblumen pflanzen, weil ein Hagelunwetter am 21. September ( 25 cm hohe Hagelschicht, musste mit dem Schneepflug entfernt werden) die ganze Pracht zerstörte.
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Feber 2014
Jänner 2014

Kommentare:

  1. Liebe Elisabetta,

    das kann ich ja fast nicht glauben. Mitte September so ein Hagelunwetter. Da will ich mir gar nicht vorstellen, was bei mir im Garten alles kaputt gegangen wäre. Das ist natürlich jammerschade um die schönen Blumen.
    Die neue Bepflanzung fällt natürlich sofort ins Auge und dass die Bäume etwas lichter geworden sind. Wobei ich mir durchaus vorstellen, dass der Hagel auch so manches Blatt mitgerissen hat.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Hagel kam auf einer Fläche von 650 Hektar so massiv vom Himmel und zerstörte auch landwirtschaftliche Kulturen.
      Das Haus und der Garten von meinem Mr. Duffy war GsD nicht betroffen.
      Liebe Grüße
      Elisabetta

      Löschen
  2. Liebe Elisabetta, solche Unwetter haben in diesem Jahr vieles zerstört.
    Aber bei euch waren sie schnell mit der "Reparatur", schaut ja wieder ganz gut aus, natürlich anders als zuletzt, wäre auch ein Wunder, wenn das nicht der Fall wäre, lach.
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Bärbel, die Gemeinde hat schnell reagiert und gleich die Herbstbepflanzung durchgeführt.
      Nicht umsonst, ist dieses Dorf bekannt für seinen Blumenschmuck.
      Liebe Grüße in Deine neue Woche.
      Herzlich Elisabetta

      Löschen
  3. sieht alles gut aus, eine gute Woche, Klaus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, lieber Klaus, die "Reparaturarbeit" ist abgeschlossen ;-)
      Dir auch eine schöne Zeit und
      liebe Grüße von
      Elisabetta

      Löschen
  4. Von Unwettern ist der Norden verschont geblieben, dafür hatten wir reichlich Sonne, kaum Regen und viel Trockenheit, so dass wir fleißig bewässern mußten.
    Schon sehr schön anzusehen,wie sich von Monat zu Monat die Blumenwelt verwandelt.

    Hab eine gute Woche und liebe Grüße von Mathilda ♥ ☼

    AntwortenLöschen
  5. Das ist wirklich schlimm, liebe Elisabetta, wenn Hagel alles zerstört, aber eure Gemeinde hat schnell reagiert und den Kreisel neu bepflanzt. Er sieht mit der Herbstbepflanzung, den hübschen Chrysanthemen-Büschen wieder wunderschön aus.
    Der Wandel der Natur ist, klickt man von Monat zu Monat, gut auf dem Kreisel und auch rundherum zu sehen. :-)

    Prima, dass du zur Kamera gegriffen hast. Dann mal auf in den Oktober!

    Bei uns ist es heute sehr windig und es regnet auch immer wieder. Spätestens übermorgen soll es wieder pottwarm werden.

    Hab noch einen schönen Nachmittag und ganz liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen