Mittwoch, 5. November 2014

Bank von Stein


Wenn ich dereinst ganz alt und schwach
Und's ist mal ein milder Sommertag,
So hink ich wohl aus dem kleinen Haus
Bis unter den Lindenbaum hinaus.
Da setz ich mich denn im Sonnenschein
Einsam und still auf die Bank von Stein,
Denk an vergangene Zeiten zurücke
Und schreibe mit meiner alten Krücke
Und mit der alten zitternden Hand
So vor mir in den Sand.


(Wilhelm Busch)

Kommentare:

  1. Liebe Elisabetta,

    das ist ein herrlich romantisches Foto und die Zeilen von Wilhelm Busch passen wunderbar dazu.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hin und wieder findet man zu einem Gedicht oder Aphorismus ein passendes Bild oder vice versa und man freut sich darüber. ;-)
      Herzliche Grüße
      Elisabetta

      Löschen
  2. Bank von Stein, das klingt sehr gut. Und Wilhelm Busch, den mag ich sowieso

    AntwortenLöschen
  3. Woran denkt man beim Namen Wilhelm Busch - ich z.B. an Humor und Tiere ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Antworten
    1. Anfragen bitte an Schloß Laubegg http://www.laubegg.at/ richten, vielleicht gibt's aus dem Historischen Garten noch ein Exemplar.
      LG ;-))

      Löschen
  5. Ich will auch so eine Bank, sie sieht einfach fantastisch aus!

    GLG Doris

    AntwortenLöschen