Dienstag, 18. August 2015

Der Großglockner ( Flucht ins Gebirge Teil II )

Der letzte Teil, der 48 Km langen Großglockner Hochalpenstraße ist erreicht und der höchste Berg Österreichs mit 3798 Meter ist in Sichtweite. Die Kaiser Franz Josefs Höhe ist nach dem Schloss Schönbrunn, eines der beliebtesten Touristenziele.
Oben die letzte Galerie zur Kaiser Franz Josefs Höhe
Das Pasterzenhaus

Groß Glockner stolze 3.798 Meter
Kaiser Franz Josefs Höhe
Die Pasterze, die leider Jahr für Jahr einige Meter ( bis zu 100 ) schmilzt

Kommentare:

  1. Was für atemberaubende Fotos !!!
    Irgendwann geht es auch mal in die Berge, das ist gewiß.

    Liebe Grüße von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine sehr empfehlenswerte Alternative zu Nord/Ostsee, kann ich nur sagen ;-)

      Liebe Grüße in den Norden
      E.

      Löschen
  2. .....das muss ja ein TRAUMTAG gewesen sein - klasse Bilder !!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, den Großglockner ohne "Haube" anzutreffen, gehört zu den Glücksfällen.
      Ich war begeistert.

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  3. Auf dem Großglockner waren damals meine Eltern.
    Tolle Fotos zeigst du, wunderbar.
    Liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Bärbel, ich denke eine Million Besucher pro Jahr sprechen für sich.
      Früher reiste man zum Großglockner, heute auf die Seychellen ;-))

      Herzliche Abend(Nacht)grüße
      E.

      Löschen
  4. Derzeit gibt es Neuschnee dort oben :-)
    lg Gudrun

    AntwortenLöschen
  5. Ja, in dieser Höhenlage ist ein Wetterumschwung gleich extrem zu spüren.
    Man muss ja nicht sofort von Allem haben, der Schnee darf sich schon noch ein wenig zurückhalten. ;-)

    LG
    E.

    AntwortenLöschen
  6. Ich weiß gar nicht, was ich schreiben soll, liebe Elisabetta!
    Einfach nur atemberaubend diese Fotoserie! Majestätisch, mit Schnee bedeckt, so präsentiert er sich, dieser grandiose Berg!
    Es ist schon etliche Jahre her, als ich dort war, aber ich habe ihn noch in schöner Erinnerung, die jetzt hier durch deine Fotos aufgefrischt wird. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist Glück, einfach Glück, dass das Wetter so herrlich war. Normalerweise hat der Glockner immer ein "Häubchen" auf, aber dieses Mal hat er meinetwegen verzichtet ;-))

      LG
      E.

      Löschen
  7. Eine tolle Landschaft!
    Früher verbrachten meine Eltern ihren jährlichen Urlaub dort - und ich war froh, wenn ich nicht mit mußte. Berge waren ein Greuel für mich. Lieber lag ich am Jadebusen oder am Strand an der Nordsee und ließ mich braten. :-)
    Heute fahre ich immer noch gern "mal kurz" an die Nordsee. Aber landschaftlich haben Berge natürlich viel mehr zu bieten.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist es "fast" umgekehrt ;-)
      Früher waren Urlaube in den Bergen das non plus ultra für uns, aber seit ich in Holland auch zu Hause war, bin ich total auf die Ebene eingestellt und mir fehlt die "Weitsicht"
      In Niederösterreich/Burgenland haben wir ähnliche Bedingungen - und das genieße ich so zwischendurch. ;-)
      LG

      Löschen