Montag, 10. August 2015

Ein Tag im Leben von.....

............................................................JOY OF MY LIFE ................................................................     Ja, sie hält mich ganz schön auf Trab, aber das wollte ich ja ;-))

Als Langschläfer war für mich die Umstellung, bereits vor 7 Uhr das Haus zu verlassen, ganz schön heftig. Im Sommer ist es nicht anders möglich, denn sie mag die Hitze genauso wenig wie ich. (Sie leidet wirklich darunter) Die Gassi-Runden drehen, Freunde (hat sie auch) treffen, die weniger netten anknurren und die Leidenschaft "Neugierde" auskosten. Niemand entgeht ihrer Aufmerksamkeit und das Angenehme daran ist, sie (ver)bellt niemanden, schon gar nicht Kinder.
Lieblingsbeschäftigung: Fressen, sehr zu meinem Leidwesen, denn der Tierarzt steht immer mit erhobenem Zeigefinger in der Ordination und sagt ABNEHMEN. Nach der Kastration ist die leichte Gewichtszunahme "normal", aber nachdem sie in ihrem früheren Leben (als Zuchthündin) kaum die Gelegenheit hatte, ausreichend Bewegung zu machen, ist es auch heute noch ein Manko - ihre Begeisterung hält sich in Grenzen.

In den Herbst-und-Wintermonaten werden wir diesbezüglich durchstarten müssen - trotz ihrer 9 Jahre.
Hier ist es am Schönsten - Gras - Wasserschlauch in der Nähe !
Die Terrasse muss sie mit Katze Casimir teilen
Im Haus ist sie (noch) Alleinherrscherin ;-)
Wir haben viel Spaß miteinander.

Kommentare:

  1. Ist das eine süße.
    Viele Tiere werden nach der Kastration rundlicher und träge, ist beim Menschen so ähnlich, aber Bewegung hilft bestimmt.

    Liebe Grüße von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sie ist ein kleiner Schatz und ich bin ständig dabei die Gewichtsreduktion zu erreichen.
      Ein bisschen Schwindeln und jeden Tag ein paar Gramm Futter weniger plus längere Spaziergänge, werden hoffentlich erfolgreich. ;-)

      Herzliche Grüße
      E.

      Löschen
  2. Hallo liebe Elisabetta,
    da hast Du ja eine süße Maus ♥
    Ja die kleine Vierbeiner halten einem richtig auf Trab, man ist halt immer in Bewegung. Und man muss an die frische Luft ... egal wie das Wetter ist und ob man will oder nicht und das ist auch gut so.
    Der Casimir ist aber auch ein hübscher... vor allem seine grünen Augen.

    Meine Frau Sandy hat auch nach der Kastration etwas zugelegt, aber mit etwas konsequenz bekommt man das in Griff.
    Ein schöner Post, der mich zum strahlen gebracht hat...

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Biggi, das mit dem Hinausgehen bei jedem Wetter, war ja auch mit ein Grund, dass Joy in mein Leben gekommen ist. Ich - eine bequeme - habe ja 1000 Ausreden, wenn es darum geht, bei schlechtem Wetter, Wind und Schnee, das Haus zu verlassen. Ihretwegen tue ich das aber gerne.
      So ist uns beiden geholfen, sie hat (hoffentlich) einige schöne Jahre gemeinsam mit mir und ich tue obendrein auch noch etwas für die Gesundheit.
      Sie ist eine Bereicherung!
      Liebe Grüße
      E:

      Löschen
  3. Hallo Elisabeth,
    hast du deine Joy neu? Dann ist das sicher erstmal eine große Umstellung. Nett schaut sie aus.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, liebe Elke,
      Joy ist nun ein Jahr bei mir und es war nicht unbedingt geplant, dass ich mir einen Hund zulege.
      Mein Mr. Duffy hatte bis 2012 ebenfalls einen Yorkie (Duffy) und weil ich die Züchterin kannte, sie Joy aber (altersbedingtes Ende der Gebärkapazität ;-/ ) abgeben wollte, habe ich sie zu mir genommen.
      Siehe: http://www.elisabetta1.blogspot.co.at/2014/06/darf-ich-mich-vorstellen.html
      Sie ist vor allem sehr brav, war aber für den Umgang mit vielen Menschen, auf Straßen etc. nicht ausgebildet bzw. erzogen.

      LG
      E.

      Löschen
  4. Liebe Elisabetta,
    morgens vor 7 aufstehen, das haben wir am Sonntag mal gemacht, weil wir den Chorausflug hatten.
    ansonsten können wir lange schlafen.
    Deine Joy muss also abnehmen. Oha, nicht so leicht, kann ich mir vorstellen.
    So schöne Bilder von der süßen Joy.
    Casimir wohnt auch bei dir?
    Da ist ja echt was los.
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bärbel, wie erklärt man einem Tier, dass es eigentlich abnehmen muss und daher weniger zu Fressen bekommt? Schwer bis gar nicht. ;-)
      Nein Casimir wohnt nicht bei mir, sondern bei meinem Freizeit-und-Urlaubspartner. Wir wechseln jedes Wochenende - einmal ich bei ihm und dann wieder vice versa . Joy und Casimir sind sehr neutral zueinander - sie gehen sich mehr oder weniger aus dem Weg und Casimir lebt vorläufig noch nicht permanent im Haus.
      Vielleicht kommt das noch.

      Liebe Abendgrüße
      E.

      Löschen
  5. Die Aufnahmen von Joy, liebe Elisabetta, sind einfach richtig herzig und wow, was für tolle grüne Augen Casimir hat.
    Gelesen habe ich jetzt, wohin Casimir gehört, aber die beiden haben sich doch irgendwie arrangiert und giften sich nicht an, wenn sie zusammen sind. Das ist doch schon mal was oder?

    Wir hatten auch mal drei Wochen lang einen Hund zur Pflege, einen Fox Terrier, das war ein reiner Bürohund, der den ganzen Tag unter dem Schreibtisch lag und nur mal kurz raus mit Frauchen oder Herrchen Gassi ging.

    Bei uns hat er dann erst mal mitbekommen, was ein Hundeleben in punkto Bewegung auf sich hat, er war die ersten Tage mehr als platt, aber zum Schluss wollte er nicht mehr mit nach Hause, als Herrchen ihn wieder abholte und rannte bei uns die Treppe hinauf und winselte vor der Haustür.
    So kann's gehen.

    Diese Hitze macht nicht nur uns Menschen zu schaffen, sondern den Tiere natürlich auch.

    Liebe Grüße und einen schönen Wochenteiler
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. Die Hitze macht schwer zu schaffen, nicht nur uns. Die Natur leidet noch viel mehr. Und das Fell der Tiere sorgt für zusätzliche Wärme.
    Das bißchen Übergewicht lässt sich ganz sicher reduzieren.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein kleiner Hund, hat es ja doppelt schwer. Die Hitze (Sonne) von oben und wenn es nicht gleich der Wald ist, der Asphalt von unten.
      Aber seit heute (Montag) ist mit 35 Grad einmal vorbei - es möge so bleiben ;-)

      LG

      Löschen
  7. Sie ist einfach unwiderstehlich!

    lg Gudrun

    AntwortenLöschen