Sonntag, 23. August 2015

Fahrräder?

Im Prinzip ja, aber nicht immer werden sie dafür verwendet.

Manch einer "parkt" sein Rad und lässt es von Pflanzen überwuchern:

Andere finden wieder, dass sich so ein Rad für Werbezwecke bestens eignet:
 



Auch als Insektenhotel tut es seine Dienste
Und wenn schon FAHR-Rad, dann doch als Pack-Esel

Vielleicht nicht jedermann bekannt - Albert Einstein war begeisteter Radfahrer und sagte zu seinem Sohn:

“Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muß sich vorwärts bewegen, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren.”

Kommentare:

  1. das "fahrende" Insektenhotel finde ich besonders nett!!
    lg

    AntwortenLöschen
  2. .....gut getarnt (fast diebstahlsicher) - blumig dekoriert - fast alpin - eingecheckt - und tschüss !
    Eine schöne Auswahl interessanter "Drahtesel" !
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Ideen über deren Verwendung sind vielfältig, sogar Fahren ist dabei ;-))
      LG
      E.

      Löschen
  3. Deine Räder sind genial!
    Das Erste sieht echt zugewachsen aus.
    Ja zu Werbezwecken werden Räder gern genutzt.
    Aber das mit dem Insekten-Hotel, so was habe ich noch nie gesehen, toll!
    Die Werbung an der Säule ist genial.
    Und der Packesel ist echt einer.
    Liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bärbel, soferne man die Zeit aufbringen kann, beobachtenderweise durch die Gegend zu bummeln, kommen einem die sonderlichsten Fahrzeuge unter.
      Kamera ist ja immer dabei - wie bei Dir in Münster - sogar im Schlaflabor ;-))
      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  4. Also die Litfasssäule mit Rad find ich genial. Die haben sich was kosten lassen, denke ich mir. Ansonsten nimmt das in der Stadt immer mehr zu, inzwischen auch mit Autoanhängern, die Werbung auf den Abdeckplanen haben. Da gehen jede Menge Parkplätze verloren. Das gehört schon irgendwie verboten.
    Liebe Grüße
    Elke
    __________________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieses Thema, der Werbeflächen, die "unsere" Parkplätze blockieren, sind auch hier akut.
      Ich weiß allerdings nicht - nachdem viele Plätze in der Kurzparkzone sind - ob die jeweiligen Firmen mit der Stadt ein Übereinkommen getroffen haben und die entgangenen Parkgebühren zahlen müssen.
      Gerecht wäre es schon.

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  5. An dem Zitat von Einstein ist schon was dran oder?
    Es ist erstaunlich, was mit Fahrrädern so alles angestellt wird und es stimmt, als Werbezwecke eignen sie sich einfach ganz ideal und das nicht nur für einen Fahrrad-Shop, wie man hier bei dir an der Litfasssäule sehen kann, echt genial, diese Idee.

    Hast ganz schön was ausgegraben von deiner FP und wie ich das finde?.....Einfach phänomenal, liebe Elisabetta.

    Mir gefallen aber auch immer ganz besonders gut Fahrräder mit Blumen geschmückt. :-)

    Liebe Grüße und hab eine schöne neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Verlassen des Hauses, ohne Kamera und da kommt einem ja bald was skurriles vor die Linse.
      Den größeren Teil meiner "gespeicherten" Räder habe ich ja schon sukzessive in Posts untergebracht; immer ein nettes Thema.
      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  6. Hallo liebe Elisabetta,
    bei dem Post muss ich nur schmunzeln und scrolle immer wieder hoch :-D
    Wunderbar... wo hast Du denn die alle aufgetrieben. Egal wie, aber die Räder sind alle Klasse!!
    Das Zitat von Einstein finde ich super... da ist was dran!

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen