Sonntag, 6. September 2015

Nun hat's mich doch erwischt.

Vorsätze über den Haufen zu werfen, dazu bedarf es keiner großen Überwindung - speziell dann wenn es um das Projekt von Michaela, den TASSEN TANGO geht. Prinzipiell wollte ich nur an zwei Projekten teilnehmen, aber....... ich finde diesen "Klassiker" einfach reizvoll.

Mein erster Beitrag, zeigt eine Tasse der Porzellanmanufaktur in "Kalocsa" - dem Zentrum der Ungarischen Volkskunst und des Gewürzpaprika Anbaues.

Kommentare:

  1. Schön, dass du auch dabei bist. Ich habe gerade nochmal geguckt, ob es eigentlich einen bestimmten Termin im Monat gibt. Sieht aber nicht danach aus. Deine Tasse hat ein schönes, für Ungarn vermutlich auch typisches Motiv.
    Lieben Gruß
    Elke
    ______________________--
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  2. Der Zeitpunkt der Veröffentlichung ist anscheinend egal, denn ich habe gestern auf Michaelas Website, die Beiträge bis April durchgeschaut und festgestellt, dass unterschiedliche Termine gewählt wurden.
    Ungarn liebt es bunt; so wie für die Tasse gibt es auch viele Stickereien im selben Motiv, volkstümlicher Ursprung.

    Liebe Grüße
    E.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elisabetta,
    meine Septembertasse ist noch "im werden"! ;-)
    Dieses ungarische Motivservice sieht echt schön aus.
    Lieben Montagsgruß
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni, der September dauert ja noch ein Weilchen, da ist Eile nicht gefragt ;-)
      Ich wollte es hinter mich bringen, weil ich bald auf Urlaub fahre.

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  4. Hallo liebe Elisabetta,
    eine sehr schöne Tasse, da trinkst Du bestimmt gerne draus.
    Meine Mutter hatte früher sehr viele Sammeltassen, leider sind sie bei der Haushaltsauflösung kaputt gegangen.

    P.S. Ich bin gestern Nachmittag schon wieder Zuhause gewesen und ich wollte unbedingt wissen wie die 280 Fotos geworden sind. Da ich ja noch Strohwitwe bin, habe mich Abends gleich an den Rechner gesetzt.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Biggi, Sammeltassen hatte ich auch einmal. Das waren beliebte Geschenkartikel in den späten 60er und Anfang 70er Jahre. Total aus der Mode gekommen *gg*
      Das Leben ist Veränderung, auch beim Geschirr.

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  5. Bitte verzeih das ich jetzt erst da bin. Eine böse Grippe hat mich flachgelegt.
    Langsam aber siher geht es aber wieder. Ich freue mich sehr das du dabei bist und werde dich auch gleich bei den Teilnehmern verlinken.
    Das Thema Veröffentlichung. Ganz wie du es möchtest und zeit hast :)
    Soviele liebe Leute haben einen Beruf, Familie, nicht immer Zeit -
    also denke ich das einfach ein größerer Spielraum besser ist. Irgendwann im Laufe des Monats wenn es für dich passt, rein mit der Tasse!
    Ich sage Danke für deinen wunderbaren Beitrag,
    mit ganz lieben Grüßen,
    Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michaela!
      Wichtig ist, dass Du wieder gesund bist, alles andere hat Zeit.
      Ich habe die Veröffentlichungen in Deinem Blog angesehen und festgestellt, dass keine fixen Zeiten vorgegeben waren (April bis August) folglich habe ich meinen Beitrag gepostet.
      Das ist fein, dass man so einen großen Spielraum hat, denn wie Du schon sagtest, geht es sich manchmal mit der Zeit knapp aus.
      Alles Bestens, ich freu mich dabei zu sein. ;-)

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  6. Wunderschön farbenfroh.
    Du machst also bei einem Projekt mit. Glückwunsch
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen
  7. Ja, liebe Bärbel, dieses Projekt hat mich schon länger "angelacht".
    Ich wollte ja nur zwei machen, das von Jutta mit der Technik und das von Christa mit dem 12.tel-Blick, aber die Kaffeetassen fand ich irgendwie reizvoll.
    Na denn...........;-))
    Liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen