Freitag, 6. November 2015

Spätherbst



 Schon mischt sich Rot in der Blätter Grün,
Reseden und Astern sind im Verblühn,
Die Trauben geschnitten, der Hafer gemäht,
Der Herbst ist da, das Jahr wird spät.

Und doch (ob Herbst auch) die Sonne glüht, –
Weg drum mit der Schwermut aus deinem Gemüt!
Banne die Sorge, genieße, was frommt,
Eh' Stille, Schnee und Winter kommt.


(Theodor Fontane)

Kommentare:

  1. Eine wunderschöne Aufnahme!

    Ganz liebe Grüße,
    Doris

    AntwortenLöschen
  2. Bild und Gedicht so wunderschön.Ein wenig Schwermut ist gerade vorhanden und ich hoffe, dass es sich bald gibt.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elisabetta, dein Foto ist sooo schön.
    Das Gedicht ist auch klasse.
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Doris
      @ Mathilda
      @ Bärbel

      Danke Euch Dreien und freue mich, dass Euch das Bild&Gedicht gefällt.

      Solange die Sonne scheint, kann man den "Novemberblues" ja ganz gut kaschieren, aber bei Nebel und Regen fällt einem das Lächeln manchesmal schwer.
      Alles Gute
      und liebe Grüße

      Löschen
  4. Hallo liebe Elisabetta,
    ein sehr schönes Gedicht hat der Herr Fontane da geschrieben und ein Klasse Foto hast Du dazu ausgesucht.
    Bei uns war es heute warm, bis zu 17°, es fehlte nur noch die Sonne.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der November hat es heuer in sich.
      Wir waren heute in der Stadt und sind im Freien (natürlich warm angezogen) gesessen und haben gemütlich Kaffeetrinken können - ich erinnere - 7. November!!!! ;-)))

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  5. Fontanes Worte und das dazu stimmige Bild schön zusammengeführt !
    Einen herbstlichen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen