Mittwoch, 10. Februar 2016

Schon gelesen?


Der Naturschutzbund Deutschland und der Landesbund für Vogelschutz in Bayern, haben den Stieglitz zum Vogel des Jahres 2016 in Deutschland gewählt.
(Wikipedia)

** Bilder anklicken, größer sehen **

Diese abgebildeten Exemplare, haben ihre Futtersuche jetzt, nachdem der Winter fast vorbei ist, intensiviert.

Wie bitte?, fragt die Amsel - das ist meine Futterstelle...
Auch die Taube sieht ungläubig hinunter...

 
 
..... aber wir sind in der Mehrzahl, zwitschern die Stieglitze!
 
Leider war es nicht möglich die Tiere noch näher "einzufangen".

Kommentare:

  1. Liebe Elisabetta,
    das ist ja ein munteres Treiben und von Dir so herrlich mit der Kamera beobachtet und festgehalten!
    Die verschiedenen Vögelchen werden sich sicher einig, denn ich nehme mal an, dass für alle genug da ist.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, liebe Moni, dieser Andrang zum Futterhäuschen täuscht ein wenig, denn in den letzten Wochen war sehr wenig Nachfrage und wir dachten schon daran, mit dem Füttern aufzuhören.
      Und dann, von jetzt auf nun, kamen sie wieder alle angeflogen.
      Nachdem das Wetter schlechter geworden ist, werden wir wieder Füttern wie im Winter.

      Liebe Aschermittwochsgrüße
      E.

      Löschen
  2. Der hübsche Stieglitz hat es auch verdient, zum Vogel des Jahres gewählt zu werden, finde ich. :-)

    Haha, das hat Frau Amsel nichts zu lachen und auch die Taube wird eines Besseren belehrt, wem die Futterstelle hier gehört.
    Eine tolle Geschichte hast du uns mitgebracht, liebe Elisabetta und die Vögelchen hast du super erwischt. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zufriedener mit den Fotos wäre ich gewesen, wenn die Stieglitze etwas größer und detaillierter ins Bild gekommen wären, aber auf Grund der Entfernung war das nicht möglich.
      Sie sind ja sehr bunt und daher sieht man sie ja auch halbwegs gut.

      Dir liebe Christa, einen schönen Aschermittwochabend und liebe Grüße
      E.

      Löschen
  3. Hallo liebe Elisabetta,
    der hübsche Stieglitz hat es wirklich verdient. Ich finde diesen Singvogel auch ausgesprochen hübsch.
    Tja da hat Frau Amsel und Frau Taube das Nachsehen.
    Aber Deine Fotos sind toll geworden, hast Du super erwischt!!

    Anfang letzten Jahres habe ich ihn auch mal erwischt. Er ist sehr scheu und man muss schnell sein oder ein großes Objektiv haben.
    Wenn Du magst schau mal in meinem Fotoblog, Du musst ein bisschen runter scrollen, erst kommen die Schwalben und dann der Stieglitz. http://biggisfotoblog.blogspot.de/search/label/Singv%C3%B6gel

    Dein Header gefällt mir, hübsch bunt ist er.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Biggi, Deine Fotos sind einfach Klasse, jedes für sich. Einige "Teilnehmer" habe ich in natura überhaupt noch nie gesehen (Gimpel, Hänfling) und am besten gefällt mir natürlich Herr Amsel mit dem dicken, fetten Wurm im Schnabel. Herrlich.
      Die Ausrüstung spielt eine große Rolle und da ist man als Laie auf Glückstreffer angewiesen ;-))

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  4. ganz liebe Fotos :-).
    Ich hab übrigens die gleiche Feststellung gemacht, dass die Vögel (bei mir hauptsächlich Meisen und Spatzen) jetzt eine Zeit lang nicht mehr gekommen sind, und plötzlich waren sie wieder da. Werde auch wieder Futter einfüllen.
    lg Gudrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gudrun , hier ist das schlechte Gewissen ;-( habe mein Versprechen noch nicht eingehalten, kommt aber.!

      Ja, es ist eigenartig, man möchte meinen, die Piepmätze finden jetzt schon genügend Lebendfutter, denn in der Sonne schwirrt es manchmal nur so, aber....... zu wenig für den Hunger. Ich habe auch schon nachgereicht.

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  5. Servus Elisabetta,
    die gefiederten Freunde hast du alle schön "erwischt"! Kennst du das Liedl: "Steiglitz, Stieglitz ´s Zeiserl is´krank......."
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und ob ich das kenne ;-))
      ".... bind ma eahm's Köpferl ein
      wird eahm bold besser sein"

      Na das sind Erinnerungen...... gut, dass das Langzeitgedächtnis schon so ausgeprägt ist *g*

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  6. wie schön, ein interessanter post und tolle fotos von den Vögeln.
    lg aus hamburg
    susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Suza, freue mich über Deinen Besuch und dass Dir mein Beitrag gefällt.
      Es ist nicht so einfach, die bewegungsfreudigen Vögel zu fotografieren. ;-)

      Liebe Grüße an Dich und meine Lieblingsstadt in Deutschland
      E.

      Löschen
  7. Stieglitze sind wirklich hübsche Vogerl, ich hab sie eigentlich noch nie bewusst in natura gesehen.
    Das Lied kenne ich auch, lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bingo - ich auch heuer zum ersten Mal ;-)
      Es sind 5 Paare, die regelmäßig die Futterstelle aufsuchen und ich hab' mich riesig gefreut.

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  8. Ein herrliches Treiben liebe Elisabetta..
    Danke für den *Schmunzler*, beim lesen deiner Texte konnte ich ihn
    nicht verkneifen..Dein Text ist so herrlich dazu..und die Fotos gefallen mir auch sehr.

    Liebe Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke, um wirklich tolle Bilder zu bekommen, hätte ich noch näher dran sein oder eine Profi-Kamera verwenden müssen.
      Zu dem Gerangel am Futterhaus, haben sich ja auch noch die Spatzen dazugesellt und der Futterneid war sehr ausgeprägt. ;-)

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  9. So eine schöne Bildergeschichte!
    Leider gibt es bei uns wenig Stieglitze, aber Deine anderen gefiederten Freunde sind auch bei uns öfter zu Besuch.
    Dir noch einen schönen Sonntagabend, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Klärchen, ich muss ja gestehen, dass ich Stieglitze zum ersten Mal so nahe sehen konnte. Es sind 5 Paare, die uns jetzt beglücken. Meisen, Amseln und Spatzen sind ja keine Besonderheit, aber diese farbenfrohen Sänger, kommen hoffentlich wieder. ;-)
      Liebe Grüße
      E.

      Löschen