Montag, 7. März 2016

Cam underfoot

Wir im Süden sind doch keine Stiefkinder, denn der Frühling lässt sich nun auch hier blicken.
Der gestrige Sonntag brachte reiche fotografische "Beute" ;-))


Kommentare:

  1. Liebe Elisabetta,

    das ist aber auch ein herrliches Motiv, das Du Dir für diese Perspektive ausgesucht hast. Herrlich diese Mischung aus Schneeglöckchen und Veilchen. Im Hintergrund sieht man auch noch eine Christrose.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Jutta, ich habe mich so gefreut all die Blumen "endlich" zu sehen. Sogar gelbe Märzenbecher haben schon ihre Knospen geöffnet.
      Heute morgen sind wir aufgewacht und es hatte geschneit ;-(( Aber hier in der Stadt ist schon wieder alles weg.

      Liebe Abendgrüße
      E.

      Löschen
  2. Hallo liebe Elisabetta,
    schön das er nun auch zu euch kommt.
    Und Du bist gleich auf Motivsuche gegangen... hast Dich sogar auf den Bauch gelegt für dieses schönes Foto ;-)

    Heute scheint bei uns die Sonne bei 6° einfach herrlich und mir kribbelt es so in den Fingern. So gern möchte ich schon im Garten etwas machen, aber ich denke das ich lieber noch ein bisschen damit warte.

    Eine schöne neue Woche wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Biggi, im Garten zu graben erscheint mir schon ein wenig frühzeitig, bei 6° bekommt man ja noch klamme Finger ;-))
      Gestern habe ich einige Fotos machen können bei relativ schönem Wetter und heute hatte es Schnee!!!
      Aber relativ wenig, in der Stadt ist schon wieder alles weg.

      Für Dich eine angenehme Woche und liebe Grüße aus dem "Süden", wo der Frühling später kommt als im Norden *g*
      E.

      Löschen
  3. wie schön!!
    Ich bin gestern im Wald auch fast auf dem Bauch gelegen und habe die ersten Buschwindröschen abgelichtet ;-)
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist doch jedes Jahr das selbe, man (ich) kann es kaum erwarten, die einzelnen Frühlingsblumen zu sehen und freut sich, wie bei jedem Sonnenauf- oder -untergang auf's Neue.
      Buschwindröschen, diese kleinen, zarten und strahlend weißen Blumen sind giftig, habe ich mir sagen lassen.
      ;-(

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  4. Was für ein wunderschönes Bild. So bunt ist es bei mir nicht...und vieel zu kalt.

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Mathilda, warm ist es bei uns auch nicht. Im Moment 4,5 Grad und die Vorhersage lässt uns erst für die zweite Wochenhälfte auf 13 Grad hoffen. ;-(
      Aber die Blumen sind auf unserer Seite *g*
      Für Dich einen schönen Tag.
      LG Elisabetta

      Löschen
  5. ....ja, was heißt denn da: "Wir im Süden" das klingt ja fast, als wären wir, "die im Norden" vom Frühling bevorzugt ;-))
    Ich möcht´ ja nicht jammern, aber von so einem Frühlingserwachen können wir hier erst mal nur träumen. Ich finde es aber schön von dir, uns an deiner Freude teilhaben zu lassen - ein schönes Bild, das einen guten Tag erwarten lässt !!
    Also Elisabetta, suche fleißig so schöne "Frühlingsfleckchen" und zeig sie uns auch weiterhin!!!
    Einen schönen Tag noch,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Luis!
      Ich habe mich meist an den Beiträgen der Blognachbarinnen in Hessen (Frankfurt usw.) orientiert und die sind von mir aus gesehen schon im Norden, denn bei Christa J. blühen ja schon die Mandelbäume. Davon ist bei uns natürlich noch gar nix zu sehen. Im Bayerischen Wald, da ist's ja noch a bissl gebirgiger, da ist Geduld angesagt ;-)
      Weitere Blumenbilder folgen natürlich, weil ich's schon hab' *g*
      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  6. Das sieht aber auch schön aus. Bei uns kämpft sich seit heute die Sonne wieder durch.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, meine Freude war auch recht groß, endlich "auch" Frühlingsblumen vor die Kamera zu bekommen.
      Zaghaft wird's Frühling, wenn es auch noch wärmer werden würde, wäre es perfekt.
      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  7. Liebe Elisabetta,
    Ich werde fast ein wenig neidisch über diese
    wunderschönen Frühlingsblumen..
    Aus dieser Perspektive ist es nochmal so schön.
    Hier ist bis jetzt noch keine Spur vom Frühling.
    Aber ich tröste mich das es auch hier kommt..*schmunzel
    Liebe Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      obwohl wir ja kaum einen Winter hatten, so freut man sich doch über die Frühlingsblumen und wartet schon sehnsüchtig darauf.
      Auch bei Dir wird es Frühling geben, halt ein bisschen später, aber er kommt sicher ! ;-))
      Liebe Grüße
      E.

      Löschen