Mittwoch, 2. März 2016

Mein Lieblingsthema......

.... na ja, eines von mehreren. ;-)
In der Galerie am Flughafen Graz gibt es zur Zeit eine Ausstellung des Kunstvereins BA.O.DO.
Teilnehmer aus verschiedenen Ländern Westafrikas, Indiens und Europas präsentieren ihre Werke.

Für mich gibt es immer wieder die Fragen -
* was macht eigentlich ein Kunstwerk zu einem Kunstwerk?
* und ist ein Kunstwerk dann eines, wenn der Hersteller es behauptet?
* oder, wird ein Kunstwerk zum Kunstwerk, weil eine Anzahl von Personen, die sich zur Avantgarde wofür auch immer erklärt haben, behaupten, das Kunstwerk sei ein Kunstwerk?

Keine Worte mehr, die Bilder sprechen:

Kommentare:

  1. Servus Elisabetta,
    da hast du dir und der "Kunstwelt" drei Fragen vorgelegt, die die (Kunst)-Welt spalten.
    Der "Künstler - meist selbst ernannt" wird seine "Arbeit" immer in das Regal "Kunstwerk" stellen.
    Die Avantgarde, entsprechend ihrer Kontostände (natürlich nur im Plus), wird ein "Kunstwerk" dann zum Kunstwerk, wenn sich herausstellt, dass ein halber Quadratmeter Farbe sich zur Geldanlage eignet. ;-))
    Wäre auf noch andere Meinungen gespannt. Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Luis,
      ja, ich weiß, dass meine Fragen im Grunde genommen nicht beantwortbar sind, weil ...... nach dem Zitat "de gustibus non est disputandum" die Schönheit eines Werkes im Auge des Betrachters liegt.
      Allerdings bin ich durch ein Buch von Ephraim Kishon "Picassos süße Rache" ein wenig dazu geneigt, die Unbestreitbarkeit der "Kunst" in den Raum zu stellen.
      Danke für Deine Worte ..... ein halber Quadratmeter Farbe ..... genauso denke ich es mir ja auch.
      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
    2. ....na ja, streiten ließe sich schon - aber ob´s was bringt ??
      Friedliches Wochenende,
      Luis

      Löschen
  2. Kunst gibt es ja nicht nur in der Malerei, da gibt es noch so einiges.
    Was Kunst ist oder nicht, das kann ja jeder für sich interpretieren. Ist nicht immer leicht.

    Alles Liebe wünscht Mathilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Mathilda, Du hast völlig recht. Mir geht es auch darum, dass "Künstler" öffentlich subventioniert werden, aber ihre Werke für 90 % der Menschen, die sie betrachten, völlig unverständlich sind. Z.B. Die "Fett.Ecke" von Jos.eph Beu.ys.
      Vielleicht verstehe ich das besser ..... im nächsten Leben. ;-))


      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  3. Das sind Fragen über Fragen, liebe Elisabetta, die wahrscheinlich so pauschal nicht beantwortet werden können.
    Wenn jemand von sich behauptet, er sei ein Künstler, dann sieht er seinen eigenen erschaffenen Werke auch als Kunstwerke an, egal ob es Gemälde Skulpturen oder etwas anderes sind.
    Auch ein geschriebenes Buch kann ein Kunstwerk sein.

    Ich sage immer, Kunst ist das, was gefällt.

    Ganz liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Christa, Du hast es auf einen Nenner gebracht. Nachdem ich ja nicht das Maß aller Dinge bin ( richtige Selbsteinschätzung *gg* ) bleibe ich bei den "Alten Meistern", die sagen mir meist noch, was sie meinen.
      Danke für Deinen Kommentar.

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  4. Hallo liebe Elisabetta,
    tja was ist Kunst oder ein Kunstwerk. Das liegt wohl ganz im Auge des Betrachters.
    Kunst oder Kunstwerk ist ein Ergebnis eines kreativen Prozesses. Ob es dann dem Betrachter/Besucher gefällt das ist etwas anderes.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende ...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Biggi,
      von einem zeitgenössischen Maler habe ich mal gelesen, dass es heutzutage nicht mehr erforderlich ist, Menschen, Landschaften etc. genauestens wiederzugeben, weil die Fotografie diese "Arbeit" besser erledigt.
      So könne er seiner Phantasie freien Lauf lassen. Allerdings welche Themen er aufgreift, kann er nicht klar darlegen.
      Also wir können es uns aussuchen. ;-)

      Für Dich auch ein angenehmes Wochenende und ganz herzliche Grüße
      E.

      Löschen
  5. Zu Deinem Naturkunstwerk und Spruch, sage ich dann nur, hervorragend!
    Herzliche Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elisabetta,
    zum Thema Kunst zitiere ich gerne
    1. El Lissitzky: "Wenn du mich fragst, was die Kunst sei, so weiß ich es nicht. Wenn du mich nicht fragst, so weiß ich es." und
    2. Johann Nestroy: "Kunst ist, wenn man's nicht kann, denn wenn man's kann, ist's keine Kunst".
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angelika,
      Deine beiden Zitate, die werde ich mir gut merken - kannte ich bislang nicht.
      Es ist ja wirklich nicht ganz einfach Kunst von Kunst zu unterscheiden. Wir werden ja mit beidem "verwöhnt" und doch kann man sich nicht nur auf den eigenen Geschmack verlassen.
      Ich halte mich ja meist an die "Alten Meister", da weiß ich was ich sehe. ;-)
      Liebe Grüße
      E.

      Löschen