Mittwoch, 8. Juni 2016

Einmal noch........

...... aber dann ist's Schluss mit Ilovik   - Versprochen ;-)

Na ja, nun habe ich die Gebäude und das schöne Meer präsentiert und letztens auch noch ein paar tierische Bewohner.
Nun muss (?) ich doch auch ein paar Blumen und Bäume zeigen, damit der Eindruck von dieser Insel nachhaltig wird. *g*

** Bilder bitte anklicken = größer sehen **

Callistenum citrinus - besser bekannt als Flaschen-oder Zylinderputzerstrauch
Eukalyptus Bäume
Mittagsblume
Maulbeerbaum
(Sauer) Klee
Ginster
Bei dieser Pflanze ist mein botanisches Wissen am Ende angelangt.
Ich weiß nicht ob es eine Zier- oder Gemüsepflanze ist - fragen konnte ich auch nicht.
Vielleicht kann jemand von meinen geschätzten Lesern helfen?

Kommentare:

  1. Servus Elisabetta,
    bei der Blütenpracht wundert es mich auch, dass du kaum Schmetterlinge vor die Linse bekommen hast!
    Aber - Eukalyptusbaum ohne Koala und Maulbeerbaum ohne Seidenraupen?? ;-))
    Nix für Unguat, schönen Gruß,
    Luis
    ....ach ja zum letzten Bild, es hat sowas "hauswurziges" (weiß aber nicht wie groß die ist..)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß unvollständig das Ganze, absolut unvollständig..... die Seidenraupen hab' ich ja eh gesucht, aber leider nicht gefunden und die Koalabären haben den Flieger verpasst ;-))
      Für eine Hauswurz ist es mir zu groß gewesen - zum Vergleich die Bilder im WWW
      Aber Danke für's nachdenken.

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  2. Hallo Elisabetta,
    du darfst ruhig noch mehr von diesen schönen Bildern zeigen. Deine letzte Pflanze habe ich vor Jahren auf der Landesgartenschau in Bingen gesehen. Luis hat schon recht, das ist irgendeine Sempervivumart (Fetthenne), aber welche? Vermutlich irgendeine Namensbezeichnung wie Dark Purple oder so etwas.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke, Du wirst sicher völlig richtig liegen. Ich habe die Pflanze deshalb nicht zugeordnet, weil sie mir zu langstielig und auch zu großblättrig erschien, im Vergleich zu den Bildern im WWW.
      Auf jeden Fall vielen Dank für den Anstoß.

      Liebe Grüße ;-)
      E.

      Löschen
  3. Kommt mir doch bekannt vor, und ich kann nachvollziehen wie dich diese Blütenpracht fasziniert hat. Mich auch immer noch nach all den Jahren, und so eine dunkle "Aeonium" habe ich hier noch nie gesehen. Bei deiner gezeigten müsste es sich um die "Aeonium Nigrum" handeln, das Rosettendickblatt "Nigrum". Ich liebe diese Dickblätter, die sind sowas von unverwüstlich, abgeknickt und in die Erde gesteckt wachsen sie an und das Schöne ist auch dass sie Trockenheit überstehen. Hättest dir mal einen Ableger mitnehmen sollen, die gedeihen nämlich auch gut im Haus als Zimmerpflanze (meine Gäste dürfen immer Ableger aus dem Garten mitnehmen und wie erst letzt erfahren erfreuen sie sich daheim nun auch).

    Übrigens, wegen mir hättest du ruhig noch mehr Urlaubsbilder zeigen können. Ich reise jedenfalls immer sehr gerne mit.

    Hab einen schönen Tag und liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nova!
      Vielen Dank für Deinen Kommentar und der Lösung des Rätsels. Ich habe natürlich sofort im WWW die Bilder bewundert und gesehen, dass es diese Pflanzen sogar bei uns zu kaufen gibt. Ich hätte nicht gedacht, dass sie auch als Zimmerpflanzen verwendet werden können, deshalb habe ich es beim Fotografieren belassen.
      Muss mich gleich beim Blumenhändler meines Vertrauens darum kümmern ;-))

      Liebe Grüße und ein ganz feines Wochenende
      Elisabetta

      Löschen
    2. Ja, und die sind so anspruchslos, zumindest konnte und kann ich das hier feststellen, und sie wachsen an den "unmöglichsten" Stellen^^

      Löschen
  4. Hallo liebe Elisabetta,
    ich schaue mir auch immer sehr gerne Fotos vom Urlaub an, auch von den Blumen... hach ich finde das immer schön :-)
    Diese Flaschenputzer sehen ja lustig aus, ich glaube die hatte Nova auch mal gezeigt.
    Ginster hatte ich mal im Garten, nachdem er so riesig wurde und fast den ganzen Vorgarten erschlagen hat, mussten wir ihn raus nehmen. Aber er sieht herrlich aus wenn er blüht.
    Dieses dickfleischige Steingartengewächs habe ich auch am Teichrand stehen, es ist wirklich eine total unkomplizierte Pflanze.
    Herrlich Deine Fotos und dieser Eukalyptus-Baum, wie alt mag der wohl schon sein..

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende mit Sonnenschein.
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Biggi, ich sage ja immer, dass Du im Paradies wohnst. Du musst nicht in die Ferne blicken, die schönsten Gewächse gibt es bei Dir vor der Tür. ;-))
      Schon sehr angenehm, wenn man das Jahr über verfolgen kann, wie alles wächst und gedeiht.
      Auch wenn der Garten Arbeit macht, die Freude am gelungenen Werk, überwiegt.

      Der Ort Ilovik wurde vor ca. 200 Jahren gegründet und nachdem DIESE Bäume direkt im "Zentrum" stehen, werden sie sicher mindestens 150-200 Jahre alt sein. Der eine Baum (links) sieht auch schon ein wenig lädiert aus.

      Liebe Grüße und auch Dir ein schönes Wochenende
      Herzlich E.

      Löschen