Samstag, 11. Juni 2016

ZITAT IM BILD

Wie schnell doch die Zeit vergeht - wieder ist's  Samstag, der Tag von ZIB bei *N*O*V*A*

Bei ihr wird jeder fündig. ;-)

Kommentare:

  1. Vorweg gleich: bitte überprüfe doch deine Verlinkung. Muss ein kleiner Fehler passiert sein denn raufgeklickt heisst es: "Blog nicht gefunden" und das fände ich schade.

    Eine wundervolle Aufnahme und vollkommen richtig mit den Worten. So wie fast immer im Leben, es liegt im Auge des Betrachters und in jedem einzelnen Menschen selbst.

    Danke dir vielmals für das schöne ZiB über das ich mich auch heute wieder sehr gefreut habe.

    Wünsche dir noch ein superschönes Wochenende mit hoffentlich viel Sonnenschein und sende ganz ♥liche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nova, Danke für den Hinweis. Mir selbst ist ein Fehler passiert. Nachdem mein Einloggen bei Dir, immer mit Schwierigkeiten verbunden ist, muss ich jedes Mal die Daten Name, Weblog, E-Mail von Hand eingeben und bei der Gelegenheit habe ich nach WWW ein - gemacht statt dem üblichen . --> das hat dann diese Folgen. ;-(
      Aber jetzt wird es klaglos funktionieren.

      Liebe Grüße
      Elisabetta

      Löschen
    2. Habe es jetzt selbst bei einer anderen Bloggerin wo ich kommentiere. Früher auch im Cache muss ich es diesmal alles eintragen. Da kann dann schon mal ein Fehler passieren, aber ja nicht schlimm, die gilt es zu korrigieren und das haste ja gemacht. So kommt man nun auch auf deinen Blog sowie Post :-) Danke dir☼

      Löschen
  2. Liebe Elisabetta,

    eine fantastische Aufnahme hast Du mit wunderbaren Worten verbunden. Dein Zitat erinnert mich an eine Begebenheit, die ich in jungen Jahren erlebt habe.
    Ich bin von jeher ein leidenschaftlicher Friedhofsgänger. Die alten Grabsteine und die ganz besondere Atmosphäre haben mich schon immer angezogen. Bei einem dieser Spaziergänge fand ich einen Grabstein von einer jungen Frau, die genauso alt geworden war, wie ich damals war und genau an dem Tag gestorben ist, an dem ich zur Welt gekommen bin.

    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta,
      ich glaube mich zu erinnern, dass wir schon einmal unsere "Gemeinsamkeit" - die Friedhofsbesuche, erörtert haben.
      Auch ich spaziere gelegentlich gerne durch unseren Zentralfriedhof und entdecke immer wieder besondere Grabsteine und Inschriften. Bei uns ist ja auch das Verewigen der Berufe bzw. Immobilienbesitze, sehr gerne publik gemacht worden ( K & K Infanterieoberst, Realitätenbesitzerswitwe usw. ;-) )

      SO eine Geschichte, wie Du sie gesehen hast, ist mir noch nicht untergekommen, das ist schon etwas sehr bemerkenswertes und ich denke, man macht sich gleich Gedanken über das Leben dieser Person.

      Danke für Deinen Kommentar.
      Liebe Grüße und ein gemütliches Wochenende
      E.

      Löschen
  3. Absolut richtig, liebe Elisabetta.
    Das Zitat passt sowohl für die geographische Lage der Menschen auf unserem Planten als auch im übertragenen Sinne.
    Dein Foto ist einfach traumhaft schön. :-)

    Das mit der Verlinkung bei Nova wollte ich dir auch schreiben, hat Nova aber selbst schon hier vermerkt.

    Liebe Grüße und hab ein feines und erholsames Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Christa für den Hinweis. Hat sich inzwischen erledigt und funktioniert wieder.

      Liebe Grüße und ein gemütliches Wochenende
      E.

      Löschen
  4. Liebe Elisabetta,
    ein herrliches Bild...wunderschön.
    Für die Erdenbewohner ist es dem einen das und dem anderen jenes. Und für manche Menschen hat es nochmals eine andere Bedeutung in ihrem Leben.

    Herzlichst
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Julia, so ist es und nicht nur das Seelenleben der Menschen trifft es, auch die geografische Lage beschert uns den steten Wandel. ;-)

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  5. .....richtig - und der EINE ist froh, dass er den Tag geschafft hat und der ANDERE freut sich auf den neuen Tag! ;-))
    ODER:
    Der Eine fürchtet die Nacht und der Andere den Tag! ;-((
    Das Zitat zum "Sonnenunter-aufgang" - schön, dass du wieder einmal drauf hinweist!!!!
    Schönen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Luis, ich ertappe mich ja immer wieder dabei, welche Faszination dieses "Schauspiel" auf mich ausübt. ;-)
      Einen besonders schönen Sonnenauf-untergang zu sehen, ohne Kamera zu zücken - fast unmöglich.

      Liebe Grüße und einen - wettermäßig - schöneren Sonntag, als unser prognostizierte. Gerade kam ein Starkregen vom Himmel ;-((
      E.

      Löschen
  6. Das ist wohl wahr, liebe Elisabetta.
    Ein tolles Foto hast du dabei für dein schönes Zitat.
    Lieben Gruß,
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi, wenn es uns möglich ist, beidem etwas Positives abzugewinnen dann ist's um unser Leben und den Seelenfrieden gut bestellt - glaube ich. ;-)
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
      E.

      Löschen
  7. Liebe Elisabetta,

    ein wunderschönes Foto und dein Spruch passt perfekt dazu. Sehr viele Dinge im Leben, sind im Auge des Betrachters. Aber einen schönen Sonnenuntergang oder auch Sonnenaufgang, mag ich immer gerne sehen. Sonnenaufgang = der beginn eines neuen Tages und ein erneutes Erwachen.

    Liebe Sonntagsgrüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elisabetta,

    ein wunderschönes Foto und dein Spruch passt perfekt dazu. Sehr viele Dinge im Leben, sind im Auge des Betrachters. Aber einen schönen Sonnenuntergang oder auch Sonnenaufgang, mag ich immer gerne sehen. Sonnenaufgang = der beginn eines neuen Tages und ein erneutes Erwachen.

    Liebe Sonntagsgrüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  9. Soderle, liebe Elisabetta nun finde ich - endlich - Zeit und Muße Dein Zitat zu bewundern und zu kommentieren. Es war ein bewegter Sonntag, trotz Regen und Wind.

    Der Spruch, den Du heute für die Zitate-Freunde einbringst, gefällt mir ausgesprochen gut, so dass ich ihn mir aufschreiben werde, um in kalligraphisch umzusetzen. Und das Bild mit den angedeuteten Häusern (?), dem Sonnauf- oder Untergang unterstreicht die Worte deutlich. Es steckt Philosophie darin, fein und tiefgründig...

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen