Mittwoch, 5. Oktober 2016

Wallfahrt war es keine

Obwohl wir uns als letzten Urlaubsort--> Mariazell ausgesucht haben, war Pilgern nicht unsere Motivation.
Mariazell ist Österreichs - mit Abstand - wichtigster Wallfahrtsort und darüber hinaus auch für viele Katholiken in den östlichen Nachbarländern von Bedeutung.

Die Wandermöglichkeiten allerdings und die wunderschöne Landschaft, waren für uns der maßgebliche Anreiz.

**Klick auf die Bilder = größer sehen**

Die Verkaufsstände rund um die Kirche, bieten natürlich alles an, was mehr oder weniger an Devotionalien gefragt ist.
Hauptplatz mit traditionellem Lebzelter und Kerzenzieher Betrieb
Ein paar Kilometer außer Mariazell, in der Walstern, liegt der Hubertus-See und damit schon ein Eldorado für Wanderer.
Fortsetzung folgt

Kommentare:

  1. Wow...also da fällt ja der traumhaft blaue Himmel zu allererst auf *gg* Was für ein Traumwetter und so wundervolle Eindrücke...tja, wenn Engel reisen,gell^^ Besonders schön auch diese alten Verkaufsstände. Toll dass sie nicht der Moderne weichen mussten, soviel Charme vorhanden ist es schon ein Gesamtbild das entsteht. Noch nicht dortgewesen würde es mir bestimmt auch gefallen.

    Danke dir vielmals dass du uns mitgenommen hast, und falls du magst dann verlinke diesen Post (URL vom Post-nicht nur deiner Blogadresse) doch noch beim Glockenturm von gestern. Würde mich jedenfalls freuen.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    freue mich auf die Fortsetzung♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Wunsch ist mir Befehl, liebe Nova ;-))
      Gerne habe ich mich verlinkt.

      Ja, dieser Ort ist, auf Grund der Wandermöglichkeiten mehr oder weniger "jung" geblieben, das heißt nicht nur die altermäßig etwas "gesetzten" Pilger finden sich ein, sondern viele, viele junge und "jung gebliebene" Frischluftfanatiker *g*

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
    2. Finde ich klasse und auch hier kann ich feststellen das so einige junge Menschen wieder Lust an Wanderungen haben. Sie genießen diese Ruhe bei dem ganzen Stress den sie in der Arbeitswelt haben^^

      Löschen
  2. Hallo liebe Elisabetta,
    von Mariazell habe ich schon viel gehört, aber nie da gewesen. Traumhaft schön schaut es aus und ich kann mir gut vorstellen auch dort mal Urlaub zu machen... allerdings auch nur wegen der Landschaft und zum wandern.
    Schön schaut auch der Hauptplatz mit den Häusern und dem Restaurant aus.
    Und da sind sie wieder meine hübschen braunen Kühe(die ich lieber mag als die schwarz/weißen, ich weiß nicht warum... es muss an der Farbe liegen) :-)

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Biggi, ich bin sowieso ein Kühe-Fan, wenn es das so gibt ;-))
      Du hast recht, die braun gescheckten mag ich auch lieber, die ganz hellen (fast Weiß) sind auch nicht so meins.
      Kühe sind für mich heile Welt und Frieden, aber leider ist das nicht die Realität, sondern nur meine Wunschvorstellung.
      Liebe Grüße und hab' einen schönen Tag ;-)
      E.

      Löschen
  3. Liebe Elisabetta,
    was für eine herrliche Gegend. Danke fürs Mitnehmen und die wunderbaren Fotos!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni, wenn das Wetter so ist, wie auf den Bildern (und wir hatten das Glück) lässt es sich dort gut aushalten. Heute aber hat es gerade 3 Grad und die Wolken hängen fast bis ins Tal. ;-(
      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  4. Servus Elisabetta,
    eine ungewöhnliche "Misch-Architektur" - und um die Kirche die übliche "Geschäftemacherei" - aber ab deinem Bild sechs Lebensqualität pur ! Der Urlaub hat sich gelohnt.
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  5. was für wundervolle Fotos.
    eine Kuh guckt dich an :lol:
    lg bärbel

    AntwortenLöschen
  6. Du schürst meine Sehnsucht nach den Bergen gerade ... ich mach gleich mal "Antenne Bayern" an ;-)
    Und das Kuh-Bild ist so grandios!

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen