Samstag, 1. Oktober 2016

ZITAT IM BILD

Was ist an einem Tag wie heute?

Abgabetermin für ein Zitat im Bild bei *N*O*V*A* ;-))

*Klick auf's Bild = größer sehen*
Daher bitte achtsam sein!

Kommentare:

  1. Oh, das kam schon manchen schwer zu stehen, da die Pilze oft genug verwechselt worden waren. Wohl wahre Worte im Zitat! Einen Augenschmaus bietet Deine Aufnahme dennoch: Ein selten wunderschönes Exemplar von einem Fliegenpilz, liebe Elisabetta.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß schon warum ich keine Pilze suche, aber der sieht ja aus wie hingemalt, ohne Biss- und Frasspuren, ein wirklich tolles Exemplar, da gebe ich Heidrun Recht.
    Liebe Grüße zum Wochenende
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  3. ich mag pilze sehr gerne, würde mich aber auch nicht trauen, sie im wald zu suchen.

    dir ein schönes wochenende und lg
    andrea

    AntwortenLöschen
  4. Den einzigen Pilz den ich kenne ist der essbare Parosolpilz. Aber an alles andere traue ich mich nicht ran. Natürlich kenne ich den Fliegenpilz, da hast Du ein schönes Exemplar erwischt. Den Spruch sollte man bedenken bevor man isst.
    Herzliche Herbstgrüße zu Dir, Klärchen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabetta; ich muss mich entschuldigen weil ich momentan, wenn auch aus traurigem Anlass kaum Zeit finde, die Blogs zu besuchen. Oft versuche ich krampfhaft mithalten zu können aber es gelingt dann doch nicht.
    Schöne Beiträge hast Du in letzter Zeit wieder geschrieben, Beiträge die ich noch nicht kannte. So lasse ich Dir ganz liebe Grüße zurück und wünsche Dir einen wundervollen Oktober. Herzlichst die Celine

    AntwortenLöschen
  6. Und mir fällt spontan dazu ein, "es gibt zwei Sorten von Menschen ..... und meistens bemerke ich die Giftigen leider auch oft zu spät!" ;-)
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende :-) Liz

    AntwortenLöschen
  7. Servus Elisabetta,
    so ist es - sagt man. Im Grunde kann man alle Pilze ESSEN - bestimmte allerdings und besonders deinen schönen (meist) nur 1 x ;-((
    Einen genüsslichen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  8. Da ist absolut was Wahres dran ;-)
    Aber hübsch isser ja, der Pilz ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Schade, das so ein hübscher sooo giftig ist.

    liebgrüßt
    Martina

    AntwortenLöschen
  10. Ach, liebe Elisabetta, ich wollte jetzt genau das Selbe schreiben, was Luis schon geschrieben hat. Ich sammle eh keine Pilze - höchstens als Fotomotiv, da bin ich ja dann auf der sicheren Seite.

    Übrigens bei mir klappt das auch nicht immer mit dem Heute-Erledigen. ;-)

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Hahaha... hoffen wir mal, dass wir immer nur die "Anderen" im Korb haben.
    Das Fliegenpilzbild ist ja klasse und ich habe unlängst gelesen, dass Tiere ihn manchmal
    anknabbern, weil sie dann hallunizieren. Ist wohl für sie dann sowas wie ein Drogenrausch!?
    Schöne Grüße an dich und einen schönen Erntedanksonntag.
    Gabi

    AntwortenLöschen
  12. Ein schönes Zitat und perfekt umgesetzt. Ja, mit Pilzen ist es so eine Sache, ich habe mich nie drangetraut und beneide immer Menschen die leckere Pilzpfannen machen können. Die Worte lassen sich aber auch wunderbar auf die Menschheit ummünzen ;-) Von daher passt es dort auch wunderbar.

    Freue mich sehr dass du wieder mit dabei bist und danke dir für das klasse ZiB.

    Wünsche dir noch einen traumhaft schönen Sonntag und sende liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Elisabetta,
    wow ein schöner rot/weißer Pilz, aber essen mag ich ihn nicht ;-)

    Wir sind früher immer in den Wald gegangen und haben Pilze (Maronen, Steinpilze und Butterpilze) gesammelt und sie danach auch in der Pfanne gebraten. Lecker war das! Wir haben darauf geachtet das sie keine Lamellen haben, alle anderen Pilze haben wir stehen gelassen. Wäre mal wieder eine Idee für einen Sonntagsausflug.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  14. ich mag Fliegenpilze, aber nur ansehen:-) und in die Pfanne kommen nur Eierschwammerl, alles andere bleibt im Wald stehen...
    schönes Zib
    herzlichst AnnA

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Elisabetta,
    mit einem Foto von meinem Lieblingspilz auf Karten oder Fotos hast du mich heute erfreut!
    Danke dir sehr dafür, seit ich die Nikon habe bin ich ihm nicht mehr begegnet um ihn selbst fotografieren zu können, deswegen meine noch größere Freude heute bei dir!
    Nachdem ich mal eine Pilzvergiftung einer Familie miterlebte, hoffe ich, dass dein Zitat nie eintrifft, mit dem zu spät merken meine ich!!!
    Schön, dass du zum Nachdenken anregst!
    Dankeschön!
    Viele herzliche Erntedankgrüsse
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Elisabetta,
    oh ja das kann böse Ende wenn man den vermeintlich richtigen Pilz isst und er sich dann als falsch herausstellt. Zum Glück sieht man es dem wunderschönen Fliegenpilz gleich an das er nicht zum Geniessen ist.

    Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen