Donnerstag, 5. Januar 2017

Renaturierugsmaßnahmen

Das erste Bild ist jenen, die bei Christas Projekt 12 x 1 im Wandel der Zeit mitmachen, vielleicht als mein Dezemberbild (2016) erkennbar.
Dieses Gewässer entstand im Zuge von Renaturierungsmaßnahmen im Auwald bei Fernitz. Die Mur wurde durch Kraftwerksbauten gestaut und dadurch sind zwei Naherholungsgebiete entstanden.

"Mein" Platz muss aber erst durch einen Rad-Weg erreichbar gemacht werden, zur Zeit geht es nur auf Schusters Rappen.

 ** Bilder anklicken = größer sehen **


Der zugefrorene Teil des Gewässers aus der CU - Perspektive, so wie Joy sie auch sieht.






.....Spuren im Schnee Eis
Joy auf dem Weg durch den Auwald zu unserem Standort für die 12-tel-Bilder
Nun blicke ich in die Gegenrichtung von Bild Nr. 1

Kommentare:

  1. Liebe Elisabetta,

    erst einmal wünsche ich Dir noch alles Gute im neuen Jahr. Das sieht ja wirklich toll dort aus und man gespannt sein, wie es sich im Laufe der Zeit verändern wird.
    Ich mache in diesem Jahr auch wieder mit und eigentlich wollte ich heute nach meinem Motiv Ausschau halten, aber ich hatte mit einigen Problemen zu kämpfen. Nun werde ich es morgen versuchen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta,
      auch Dir meine besten Wünsche für das neue Jahr.
      Es ist ja nicht so einfach, ein "lohnendes" Motiv zu finden, das jederzeit erreichbar ist und wirklich Unterschiede im Ablauf des Jahres gut erkennen lässt.
      Ich bin auch noch auf der Suche.

      Liebe Grüße und hab's fein
      E.

      Löschen
  2. Liebe Elisabetta,
    diese Renaturierungsmaßnahmen bescheren uns auf jeden Fall einiges an Naherholungsgebieten und schönen Fotomotiven. Bei uns an der Nidda soll es auch noch weitergehen. Und ich habe gerade gelesen, dass jetzt auch im Frankfurter Westen Biberspuren gesichtet wurden. Da bin ich mal gespannt, ob ich irgendwann nicht nur Nutrias sondern auch echte Biber vor die Linse bekomme.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke, es ist wirklich eine Freude derartige Aktivitäten zu registrieren und uns ein Stück Natur "zurückzugeben" Andererseits sind auch die Kritiker am Wort, welche die Kraftwerksbauten absolut nicht schätzen.
      Strom ja, wenn geht ÖKO, aber Wasserkraftwerk??? Wie sieht das denn aus? ;-(

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  3. Liebe Elisabetta,
    da bin ich total gespannt, wie das das Jahr über aussehen wird. Ich war gestern auch fotografieren, aber bislang ist das nun nicht viel zu sehen, aber es wird werden. Dauert hat immer eine Weile, bis der Anfang gemacht wird.

    Ich hatte heute eine wirklich anstrengenden Tag mit 2 Senioren, also so schlimm wars noch nie.

    Lieben Gruß Eva,
    die gleich ins Bett wankt. ;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Übrigens einen Nutria haben wir hier an der Enz.

      http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2016/05/auf-dem-enztalradweg.html

      LG Eva,
      ich muß da mal alleine hinfahren, dann hoffe ich der Nutria ist auch da. Er ist auch ganz zutraulich.

      LG Eva

      Löschen
    2. Liebe Eva, das ist aber eine sehr verantwortungsvolle und anstrengende Aufgabe, die Du Dir da gesetzt hast. Ja, alte Leute werden wie Kinder, nur folgen sie nicht, wie Kinder es sollten oder müssen. Das kostet Nerven.
      Da sind Ausflüge in die Natur genau das richtige Mittel, um wieder Energie zu tanken.

      Liebe Grüße und alles Gute.
      E.

      Löschen
  4. Das finde ich ja niedlich auch Aufnahmen aus Joy’s Blick zu machen. Kann man sich richtig gut vorstellen wie sie mit ihren kleinen Beinchen da durchtapst ;-)

    Finde es immer gut wenn ein Gebiet auch wieder renaturiert wird. Es ist so wichtig, auch wenn es manche Menschen immer noch nicht kapieren.

    Ich mag auch den Wandel der immer zu erkennen ist.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. Na da hast Du ja eine nette und so süße Begleiterin, eine schöne Idee aus der Perspektive. Unsere Coco muss auch meist immer mit, ab und an ist sie aber total gelangweilt, egal welche Begeisterung ich für manche Fotomotive habe :)) Das Hundeleben kann schon ganz schön anstregend sein (lach).
    Das letzte Bild mit den Sonnenstrahlen gefällt mir besonders gut!
    Frost haben wir jetzt auch, mal schauen ob ich auch noch so einige schöne Fotos hinbekomme!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  6. Servus Elisabetta,
    Joy hat bestimmt ein "feines Näschen" den neuen 12tel-Blick zu finden ;-))
    Schöne Bilder habt ihr da mitgebracht!!
    Schöne Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen