Freitag, 6. Oktober 2017

HERRENBERG - mein Geheimtipp

Die Radltour von Eva-Maria H.  am letzten Septembertag, welche sie über Weil der Stadt nach Aidlingen und auch über Herrenberg führte, hat mich erinnert, dass ich von dieser netten Stadt (die wir im Frühling besuchten) noch keine Bilder im Blog "verewigt" habe.

Auf der Website der Stadtverwaltung kann man über die Stadt folgendes lesen:

"Nur wenige deutsche Städte besitzen heute noch ein so vollständig erhaltenes Ensemble stolzer Fachwerkhäuser, enger Gassen und Winkel, malerischer Treppen und plätschernder Brunnen wie Herrenberg. Die Altstadt steht als Gesamtanlage seit 30 Jahren unter Denkmalschutz."

Aus meiner subjektiven Sicht, kann ich diese Worte nur unterstreichen. Diese Geschlossenheit der Altstadt fand ich besonders faszinierend.

Aber seht bitte selbst ;-)


3. Haus v. rechts = Vogtei und Oberamt
Marktplatz
Rathaus mit Ev. Stiftskirche 
Marktbrunnen
Knaben- und Mädchenschule u. Teil der Befestigungsmauer (rechts)
dazwischen "Staffeln" ein Wahrzeichen der Stadt
früher wurden die Herrenberger "Stäffelesrutscher" genannt
Die Kirche hatte ursprünglich eine Doppelturmfassade, diese
wurde 1749 entfernt und durch eine barocke Zwiebelhaube
ersetzt
Ein Blick in den Kirchhof
MAXIMA   die größte Glocke des Glockenmuseums in der
Ev. Stiftskirche
Das Museum umfasst 26 Glocken und 11 Zimbelglocken und
ist das umfangreichste Kirchengeläut Deutschlands
Feuerseelesgang


Morgens um 8 h 30  ist der Marktplatz noch unbelebt

Kommentare:

  1. Liebe Elisabetta,
    welche Freude, Herrenberg. Eine wunderschöne Stadt mit der Stiftskirche, die jedes Jahr ein wenig mehr weiter runter in die Stadt rückt.

    Ich habe mir überlegt, dass das auch mal etwas für den Glockenturmprojekt sein könnte, eben auch wegen dem berühmten Herrenberger Altar, der aber im Original im Alten Schloß steht, aber immerhin.

    Wunderschöne Fotos hast du mitgebracht und ich freue mich wirklich, dass du ein Stück Württemberg hier zeigst.

    Ich war schon gefühlte XXL Mal in diesem schönen Städtle und auch auf dem Weihnachtsmarkt und da freue ich mich wieder drauf.

    http://www.weihnachtsmarkt-deutschland.de/herrenberg-weihnachtsmarkt.html

    Ein ganz besonders schöner Weihnachtsmarkt mit einer wunderbaren Kulisse, aber der Leonberger Weihnachtsmarkt und die Altstadt von Leonberg darf man auch nicht vergessen, auch ein Stück Württemberg.

    Lieben Gruß Eva
    die wie ein Honigkuchenpferd strahlt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva, ich freu mich, dass Du Dich freust ;-))
      Ja, es ist eine liebe Stadt und einen Weihnachtsmarkt kann ich mir sehr gut vorstellen in dieser Umgebung.

      Danke für Deinen Link von Leonberg. Einen virtuellen Rundgang durch die Historische Altstadt habe ich jetzt schon
      hinter mir und beim nächsten Aufenthalt in BW werde ich sicher Leonberg besuchen.

      Liebe Abendgrüße bis morgen
      Elisabetta

      Löschen
  2. Wow...was für eine wundervolle Stadt die mich auch begeistern würde. Ich liebe Fachwerk und das was ich auf deinen Bildern sehen kann fasziniert mich. Ganz tolle Aufnahmen hast du gemacht, und als Frühaufstehrin freut man sich dann wenn man wirklich die Eindrücke ohne Menschenmassen erfassen kann gell.

    Interessant auch das mit der Glocke sowie Turm und Co. Würde mich freuen wenn du den Post noch beim Glockenturm mit verlinken würdest. Sollten noch viel mehr Leser sehen können.

    Wünsche dir noch ein superschönes Wochenende und sende ganz liebe Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. ....und da hast du uns solange "hingehalten" - ich glaub´s jetzt nicht! Aber es ist nie zu spät und deine Bilder erhellen den heutigen nasskalten Tag!!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  4. Sagt mir wenig, sieht aber ansprechend aus. In diese Stadt kommt der "Gemeine Deutsche", der nicht in der Nähe wohnt, wohl eher selten.

    AntwortenLöschen