Sonntag, 8. Oktober 2017

TOR in die neue WOCHE

Und wieder finden wir uns ein, um bei *N*O*V*A* das richtige Tor in die neue Woche zu sehen.


Mein heutiges Tor in die neue Woche (es sind derer zwei) führt in das
MUSEO DEL MERLETTO in Burano/Venedig.


Das kleine, aber feine Museum zeigt die Entwicklung der Spitzenstickerei auf der Insel.

Diese Ausstellung besuchen, sollten wirklich nur jene Touristen, die sich für diese Art von Handwerk interessieren und es zu schätzen wissen; manche finden es als reine Zeitverschwendung ;-(




In der kommenden Woche werde ich sowohl bei * ZIB * als auch * Tor in die neue Woche * "unentschuldigt" Fernbleiben,

ich bin auf Fotosafari in Italien *Zwinker*

Habt es fein und liebe Grüße bis denn...........

Kommentare:

  1. Frage mich immer warum Menschen überhaupt in etwas reingehen wenn sie im Grunde überhaupt kein Interesse haben...das kenne ich auch von Äusserungen hier wo ich mich immer aufregen könnte^^ Ich würde auf jeden Fall reingehen, so mag ich solche Arbeiten sehr gerne und besitze auch noch Spitzendeckchen oder gestickte Exemlare. Bewundere solche Arbeiten und denke dabei auch immer an die Arbeit die dahintersteckt. Klasse dass du uns es mit dem T vorgestellt hast. Gefällt mir sehr gut, einladend würde ich echt gerne reingehen.

    So so...also Fotosafari ;-)...aber weisste was, bist entschuldigt und ich bin überzeugt du bringst dann für anschliessend viele tolle Motive/Fotos mit.

    Wünsche jedenfalls superviel Spaß, erhol dich gut und danke dir dass du immer so fleissig mit dabei bist.

    Herzlichste Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Elisabetta,
    sososososos die gehst auf Fotosafari, dann viel Spaß auch und Nova hat dir je schon "frei" gegeben. :-))
    Ich würde mir das auch ansehen, warum denn nicht, kann ich auch nicht verstehen, wenn Leute sich sowas ansehen und dann meckern.
    Aber so send se halt, dui Leut

    Viel Spaß und eine schöne Zeit
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Elisabetta,
    solche Ausstellungen finde ich immer interessant, man glaubt gar nicht wieviel Arbeit hinter einer Spitzentischdecke steckt.
    Meine Mutter und Oma haben oft Abends gessen und kleine Deckchen für den Tisch oder Schrank gestickt und gehäckelt. Und ich weiß noch wie meine Mutter sagte "mir tun die Finger so weh"

    Aha auf Fotosafi, da wäre ich gern mitgekommen :-) na dann wünsche ich Dir viel Spaß, schönes Wetter und viele tolle Fotos.

    Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elisabetta,
    ich hätte dieses besondere Museum sofort besucht, denn ich finde solche speziellen Museen hoch interessant. Sie können vieles zeigen, was in den allgemeinen Museen "übersprungen" wird. ;-)
    Ich wünsche Dir eine wunderbare Fotosafari und bin schon gespannt, was Du uns alles an Foto-Beute mitbringst.
    Gute Reise und liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabetta,

    toll, solche Ausstellungen sind wunderbar. Spitzen sind so was schönes, die haben schon Könige gemocht. Ich bin kein König aber aus Plauener Spitze hängt bei mir auch ein Bild an der Tür. Bei uns gibt es auch ein Museum, wo man sehen kann wie die Spitzen hergestellt worden. Klar waren wir dort. Heute haben sie dazu Automaten.Plauen ist aber weiterhin, DIE Spitzenstadt hier.

    Ich wünsche dir recht viel Spaß und gutes Wetter bei deiner Fotosafari. Ich freu mich schon auf die Bilder.

    Hab einen schönen Sonntag
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  6. Servus Elisabetta,
    aha, da gibt´s auf der Insel außer filigranem Glas auch noch "Feingesticktes"!
    Die Tore und Türen sind wahrscheinlich dem jeweiligen Besucherandrand angepasst ;-)
    Schönen Gruß - und eine gute Zeit in Italien,
    Luis

    AntwortenLöschen
  7. Gerade las ich Paulas Kommentar und weil ich auch in der Nähe Plauens wohne, muss ich natürlich die Plauener Spitze ebenso erwähnen. Aber das tut der Spitze aus Venedig keinen Abbruch, wirbt das Haus selbst schon für Spitzenprodukte: Gesehen entlang der Dachkante und die Spitzbogenfenster haben ja einen ähnlichen Charakter wie die Spitze auf dem Plakat. Das Wirkt! Und nein, keine Zeitverschwendung, sondern mit ehrlicher Neugier betrachte ich so etwas auch gerne.

    Viele schöne Tage in Italien
    Beate

    AntwortenLöschen
  8. Na ja, für Stickerei interessiere ich mich wirklich nicht, aber das Gebäude hätte ich mir schon angesehen. Auch von Innen, weil mir der Baustil gefällt.

    Viele Grüße und eine schöne Italien Reise
    Dieter

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elisabetta,

    leider hatten wir damals in Venedig nicht so viel Zeit, um irgendwo rein zu gehen. Auf jeden Fall hätte ich mir das angesehen. Ich finde das eine wunderbare und sehr schöne Handwerkskunst, solange wie es wirklich noch von Hand gemacht wird.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Hello Elisabetta,
    Beautiful picture lets you see.
    I wish you a lot of fun in Italy
    Best regards, Irma

    AntwortenLöschen