Montag, 23. Oktober 2017

Zurück ins Mittelalter .....

..... haben wir uns begeben, als wir auf unserer italienischen Fotosafari im Dorf STRASSOLDO  ( ca. 30 Km südlich von Udine) die ersten Eindrücke gesammelt haben.


(Photo Castello di Strassoldo di Sopra)

Die "Wasserschlösser" *** Castello di Sopra und Castello di Sotto wurden bereits vor etwa 1000 Jahren erbaut und befinden sich seit jeher im Besitz ein und der selben Familie * Strassoldo *.
Die mittelalterliche Ansiedlung strahlt eine Ruhe und Gediegenheit aus, die ich so noch nie erlebt habe und es ist schwierig, diese besondere Atmosphäre in Bildern anzudeuten.
Einige Worte über die Geschichte kann  man *H I E R*  finden und damit man auch sieht, wie vorzüglich man dort seinen Urlaub verbringen könnte, bitte HIER klicken

*** weil sie von Grundwasser (Karstquellen) umspült werden


Porta Cistigna

Zugang zum Innenhof und die Kirche
Eingang zum Schloss

Kirche San Nicolò

ehemalige Reismühle, wird jetzt für B&B vermietet

zauberhafte Flußlandschaft
Das ehemalige Verwaltungsgebäude schnörkellos und der Zahn der Zeit
nagt beachtlich
Diese Mühle stammt aus dem 12. Jhdt.

Im Zentrum
weitläufiger Park mit uraltem Baumbestand
Hier gab es eine Begrenzungsmauer mit Tor


Schade, dass ich zu früh in Strassoldo war, denn am vergangenen Wochenende (21./22.10.) fand das "Herbstfest" in den Gärten beider Schlösser statt. Ein Event für alle Sinne.

Aber...... es gibt auch ein Frühlingsfest .......  na dann....... ;-))






Kommentare:

  1. Ich kann mich da richtig reinfühlen...das ist wirklich ein Ort wo man vollkommen abspannen und dem Hektik des Lebens entfliehen kann. Schaut wirklich klasse aus und deine Bilder machen Lust auf mehr ;-) So einsam wie es ausschaut wird dann an solchen Festen das Leben voll pulsieren, kann die Menschen und deren Temperament förmlich sehen sowie hören. Toll dass du uns dorthin entführt hast und ich drücke dir ganz feste die Daumen dass du es zum Frühlingsfest schaffen wirst hinzukommen.

    Tollen Wochenstart liebe Elisabetta und ganz liebe Grüssle rübergeschickt

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Nova, es ist eine andere Welt. Heutzutage mit der Mobilisierung ist es ja ein leichtes, der Abgeschiedenheit zu entkommen, aber früher....?
      Da muss man schon gerne auch einsam sein wollen - so wie ich manchmal ;-))

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
    2. Liebe Elisabetta,
      dann müssen wir uns einen Conte zur linken Hand nehmen, sozusagen morganatisch
      ;-)), das war früher z.B. gang und gebe. :-))

      Lieben Gruß Eva
      die Auflösung vom Rätsel findest du unten heute im aktuellen Post.

      Löschen
  2. Dort würde es mir auch sehr gut gefallen. Schöne Impressionen hast du zusammengestellt, liebe Elisabetta.

    Viele Grüße
    Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine geschichtsträchtige Gegend (Palmanova, Cividale etc.) da gäbe es noch vieles zu entdecken.

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  3. Elisabetta, das wäre doch ein toller Altsruhesitz und angemessen für mich und auch für dich.
    :-)) Platz hätten wir da und ich könnte auch noch die Eisenbahn vom Schönenwildenmann unterbringen. Ach das erste Bild ist soooo schön.

    Ich kann mir schon vorstellen, wie ich durch das Tor gehen würde und mein Anwesen begutachten könnte.

    :-)))))

    Soo schön.

    Lieben Gruß Eva
    du weißt, wie ich da meine, gell?

    AntwortenLöschen
  4. Antworten
    1. Hi Hi Hi liebe Eva, Altersruhesitz.....genial !!!

      Das ganze hat nur einen Haken - der Adelstitel für uns - *Contessa*- ist leider schon an die besitzenden Damen vergeben,
      also damit wird's nix mehr, das muss Dir bewusst sein *lach*

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  5. Also beim nächsten Italientripp wird dort halt gemacht. Vorbeigefahren sind wir an Strassoldo schon oft, aber noch nie stehen geblieben.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin, was glaubst Du, wieviele Male wir von Palmanova kommend durch Cervignano gefahren sind und keine Ahnung von Strassoldo hatten ;-((( *schäm*
      Und wir fahren bloß seit ...zig Jahren auch nach Grado.
      Na ja, das blinde Hendl kriegt auch einmal ein Korn *g*

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  6. ein schönes altes Städtchen/ Burganlage scheint das zu sein

    lg und einen guten Start in die neue Woche
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elisabetta,

    ganz wunderbar!!!! So viele Tore du heute gezeigt hast. Gerne wäre ich mit dabei gewesen. Ich liebe Burgen und Schlösser. Ich mag auch keine Hektik.
    Die lieben Grüße habe ich ausgerichtet. Jeden Tag nehme ich vor, heute schreibst du der Elisabetta und dann war wieder nix. Dabei habe ich mal sehr gerne und viel geschrieben. Damals war`s ..............

    Ich wünsche dir einen gemütlichen Abend
    Ganz liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Paula mach Dir keinen Stress. Ich kenne diese Situation ganz genau. Vorgenommen, wieder vergessen, wieder daran gedacht, keine Zeit gehabt..........usw.usw.usw. ;-))
      Wir haben ja auch ein reales Leben und das zählt!

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  8. Servus Elisabetta,
    wenn ich mir das so anschau´, dann würde ich es in "diesem Mittelalter" schon auch aushalten - na ja, mit ein paar der üblichen Bequemlichkeiten ;-))
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mittelalter draußen und 21. Jahrhundert drinnen, DIE perfekte Mischung.
      Ob die Geisterstunde wohl im Appartementpreis inkludiert ist? *gg*

      Liebe Grüße
      E.

      Löschen
  9. ich finde das so richtig toll gestaltet, wegen des Wetters, da müssen wir durch, lassen wir uns nicht die gute Laune verderben, Klaus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Klaus, da bin ich ganz Deiner Meinung. Wie heißt es doch so treffend? "Augen zu und durch" ;-))
      Wünsche Dir noch einen schönen Tag und mach's gut.

      Liebe Grüße
      Elisabetta

      Löschen
  10. Liebe Elisabetta,

    die Bilder zeigen, dass die Reise dorthin einen Wiederholungsfaktor haben. Vielleicht klappt es ja nächstes Jahr im Herbst mit dem besagten Herbstfest in den Gärten der beiden Schlösser. Ich würde es dir echt wünschen.
    Ein idyllisches Fleckchen Erde, auf dem man es sich gut gehen lassen kann, Ruhe spüren und mit allen Sinnen einfach genießen!
    Der Blick von oben auf die beiden Schlösser ist einfach grandios, aber auch das Flanieren innerhalb hat mir viel Freunde bereitet.

    Ja, doch, ich könnte mir gut vorstellen, in dem Castillo einen Urlaub zu verbringen. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christa, ich auch ;-)
      Muß ja nicht gleich ein Langzeiturlaub sein, aber einige Ruhetage fände ich schon reizvoll.
      Die Atmosphäre ist wirklich einzigartig.
      Für mich unglaublich war, dass eine einzige Familie mehr als 1000 Jahre lang Besitzer ist.

      Liebe Grüße und hab eine nette Zeit

      E.

      Löschen
  11. Liebe Elisabetta,
    das sieht fantastisch aus. Danke für die eindrucksvollen Fotos. Da würde ich jetzt doch tatsächlich gerne auch hinfahren.
    Herzliche Grüße
    Elke
    ____________________
    www.mainzauber.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,

      fein, dass Dir die Bilder gefallen. Ist schon ein schmuckes Stück Erde und von Unterliederbach, Frankfurt am Main, bist du in 8 Stunden und 50 Minuten, oder nach 875,3 Kilometer mitten im Mittelalter ;-))
      Also wann ist die Abfahrt???

      Liebe Grüße und noch einen schönen Abend
      E.

      Löschen
  12. sehr schön ist es dort, danke fürs ausgiebige Mitnehmen und für den Tipp! Irgendwo habe ich von Strassoldo schon gehört, war aber noch nicht dort, obwohl wir öfter in der Gegend sind ;-)
    lg

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Elisabetta,

    ich finde, schon mit der ersten Aufnahme hast Du alles das eingefangen, was diese Landschaft ausmacht und wenn ich mir dann noch die ganzen anderen tollen Aufnahmen anschaue, fange ich doch sofort an, nach meinem Koffer Ausschau zu halten. ;-) Vielen Dank für diese wundervollen Aufnahmen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein interessanter Ort. Deine schönen Bilder führen wirklich zurück ins Mittelalter. Vor allem das erste Bild ist sehr beieindruckend.
    Viele Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen