Mittwoch, 17. Oktober 2018

Grado wie gehabt

** Klick auf die Bilder = größer sehen **

 
Nachdem wir ja mindestens einmal im Jahr nach Grado fahren - ein gerne gepflegtes Pflichtprogramm - ist es mit neuen Fotos schon etwas schwierig. Nicht, dass sich jemand meiner Leser an die früheren Fotos erinnern wird, aber selbst ist man im Zweifel, wie oft man die Bilder schon irgendwie in einem Beitrag gepostet hat.

"Seebad Grado - Österreichisches Küstenland" war ehemals die Werbung . Der Adel, inklusive dem Kaiser, verbrachte seine Sommer oft an der Adria und Österreich ist in Grado, das auf einer Küstendüne liegt, immer noch allgegenwärtig.

Grado ist eine gut bewohnbare Stadt und ein Badeort, eben beides - und zwar im Sommer wie im Winter.
Natürlich ist die Hochsaison längst vorbei, aber die Genießer sind vor Ort und bleiben es auch noch ein Weilchen.
Das ist eben der Unterschied zu den übrigen Touristenzentren/Badeorten  wie Lignano Sabbiadoro oder Jesolo oder Caorle......etc.etc.etc. an der oberen Adria.




Im Hintergrund unser Aparthotel von dem wir eine recht nette Aussicht hatten

Grado ohne Altstadtbesuch - undenkbar



Basilika Sant'Eufemia

Mit einer im Maurischen Stil erbauten Kanzel
Innenraum der Kirche Sant'Eufemia *** Lt. Wiki ist das Gotteshaus ein seltenes, noch weitgehend intaktes Beispiel einer Kirche aus der Zeit der Völkerwanderung ***
Das "ewig blaue" Meer nicht zu vergessen ;-)
Auf ein fröhliches Wiedersehen im nächsten Jahr ;-))

                              ***

Mein nächster Post kommt aus PADUA, einer recht lebendigen Stadt in der Nähe ( 40 KM) von Venedig.

Danke für Eure Aufmerksamkeit und vielleicht bis bald.

Kommentare:

  1. Sehr schön - es gibt einfach Orte, die man Liebt und zu denen man gerne wieder hinfährt. Grado würde mir auch gefallen.

    lg gabi

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Stadt-Impressionen, liebe Elisabetta,
    vor allem die Kirche ist wirklich sehenswert!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elisabetta,

    ich kann mich zwar noch an Fotos von dir aus dieser wunderschönen Region erinnern, aber nicht jetzt an diese hier gerade gezeigten.
    Mich würde diese Ecke auch reizen. Mich würde es auch reizen, dort mal mein Feriendomizil aufzuschlagen, kenne ich eher die Ecke an der oberen Adria oder Toscana und Umbrien.
    Die Insel, die Lagune, das ist dort schon wirklich ein Traum und deine tollen Fotos beweisen das auch. :-)

    Diese Kanzel in der Basilika ist etwas ganz Besonderes wie überhaupt diese selbst. :-)

    So...jetzt genehmige ich mir noch das feine Häppchen, gönne mir ein Gläschen, bevor ich weiter ziehe. Wir sehen uns dann in Padua wieder, freue mich schon. :-)

    Liebe Grüße und dir noch einen schönen restlichen Wochenteiler
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich! In Grado waren wir auch schon oft. Die Bilder kommen mir daher sehr vertraut vor. Inzwischen fahren wir aber lieber nach Caorle, da dort doch ein bisschen mehr los ist. Aber die Adria kann halt einfach was :)

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Elisabetta,
    an der Adria waren wir noch nicht... ein herrliches Fleckchen Erde wie Deine Fotos zeigen. Da müssen wir auch unbedingt mal hin.
    Die Basilika muss etwas ganz Besonderes sein... toll sieht sie aus mit der Kanzel.
    Komme später noch mal vorbei wegem dem Gläschen... ist jetzt noch zu früh dafür *g*

    Einen schönen Donnerstag wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  6. kennst du Grado in der Vorweihnachtszeit? Dann sind besonders in den winkeligen Altstadtgässchen unzählige Krippen im Freien vor den Häusern und auf den Plätzen aufgebaut, eine schöner als die andere...
    lg

    AntwortenLöschen
  7. übrigens, das wollte ich noch schreiben, ist Caorle abseits der Sommersaison und im Winter auch wunderschön!! Wenn es schneit, der Sandstrand gefroren ist und die Kinder auf dem großen Platz am Rand der Altstadt eislaufen... :-))

    AntwortenLöschen
  8. Da muss ich wirklich passen, liebe Friederike - soooo ein Wintermensch bin ich dann doch wieder nie gewesen, um das erfahren zu haben.
    Weihnachtszeit mit allem Drum und Dran gibt's für mich wirklich nur zu Hause - Grado hin oder her ;-)

    Ja, wie auch Kathrin schrieb, ist in Caorle einfach mehr los und es sieht ja auch hübsch aus, so wie die Häuser farblich abgestimmt sind,
    aber........... die liebe Gewohnheit ;-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, jede/r hat so seine Lieblingsorte, überall und auch an der oberen Adria ;-)
      Ich fahre auch gern mehrmals wohin, wo es mir gut gefallen hat, ich muss nicht immer Neues sehen.
      liebe Grüße

      Löschen
  9. Es ist doch schön, dass man Orte immer wieder aufsuchen kann, die einem besonders gut gefallen. Man entdeckt doch immer wieder Neues, die Lichtverhältnisse sind anders, vielleicht die Jahreszeit. Es sind nie die gleichen Bilder.
    Liebe Grüße ins Wochenende von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  10. Wunderbare Eindrück hast du mitgebracht. Am Meer bei einem schönen Gläschen Wein würde ich jetzt auch gerne sitzen :)
    LG, Varis

    AntwortenLöschen