Freitag, 26. Oktober 2018

PADUA .... an einem Tag

Es war nicht beabsichtigt Padua umfassend zu erkunden, es sollte nur ein kurzer Trip von Grado aus sein.
Außerdem ist "Sightseeing" mit Hund an der Leine, dessen größtes Vergnügen Schnuppern und nicht Laufen ist, ein Bisschen mühsam. ;-)

Padua, 40 KM entfernt von Venedig, ist in erster Linie bekannt für die Basilika des Hlg. Antonius (13. Jhdt.) und die bereits im Jahre 1222 gegründete Universität.
Außerdem sind die Fresken von Giotto aus den Jahren 1303-1305 in der Scrovegni Kapelle absolut sehenswert.
Besichtigung aber nur möglich, wenn man mit einer Gruppe vorangemeldet ist - ansonsten keine Chance.

**Klick auf die Bilder = größer sehen **

Porta Pontecorvo e Liviana
ist der Eintritt in die Innenstadt und nur noch eines der drei erhaltenen Tore aus der Renaissance (errichtet zwischen 1517 und 1544)


Loggia und Odeo Coronaro
Ein Komplex aus Gebäuden und Gärten (aus 1524), eignete sich hervorragend für Theateraufführungen
(Der Zahn der Zeit .... nicht zu übersehen ;-( )

Prato della Valle
lt. Wiki ein Platz mit 90.000 Quadratmetern, der größte der Stadt und einer der größten innerstädtischen Plätze in Europa.
Auf diesem Platz gab es, wenn man die Geschichte verfolgt,
ALLES bereits zu römischer Zeit : Öffentliche Veranstaltungen, Theater, Märkte, Pferderennen, Wagenrennen etc. etc.
Padua war bis ins 19. Jhdt eine verhältnismäßig arme Stadt und unter der Österreichischen Herrschaft ab 1814, begann dieser Platz so auszusehen, wie es der Initiator Andrea Memmo geplant hatte.
( Interessierte könnten hier nachlesen )

   *** Foto: autoappassionati.it/***

Rund um die von einem Kanal umgebene Insel reihen sich insgesamt 78 Steinfiguren, welche berühmte Bürger der Stadt Padua ( Päpste, Dogen und z.B. Dalileo Galilei) darstellen.







Loggia Amulea
wurde 1859 im neugotischen Stil erbaut und war von 1906-1989 das
Hauptquartier der Feuerwache in Padua.
Zur Zeit beherbergt das Gebäude verschiedene Büros der Stadtgemeinde und es bietet sich die Möglichkeit an, dort Hochzeiten zu feiern.



Hier geht der Blick vom Prato della Valle zu einer der größten Kirchen der Welt - die Basilika Santa Giustina


Diese Abteikirche und die berühmte Basilika des Hlg. Antonius, werden im nächsten Post im Mittelpunkt stehen.

Gerne möchte ich feststellen, dass ich keiner Religionsgemeinschaft angehöre und trotzdem mit Begeisterung Kirchen besuche.
Einfach deswegen, weil ich die verschiedenen Baustile und die große Pracht der Ausschmückung bewundere - aber auch die Einfachheit einer Dorfkirche schätze, so wie sie in unseren Bergen üblich ist.

Danke für Euer Interesse und's Anschauen.
Vielleicht bis bald ;-)


Kommentare:

  1. Geht mir genauso liebe Elisabetta; wie du ja weisst kann ich mich dafür begeistern. Von daher wäre dieser Ort auch was für mich. Echt toll und da habe ihr auch gleich viel gesehen. Danke dass du uns mitgenommen hast.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag sowie Start ins Wochenende und sende liebe Grüssle rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. warum man an Padua meist nur auf der Autobahn vorbeifährt....
    Ich war erst 1x in Padua, aber nur im Zentrum und kenne daher die Ansichten, die du zeigst, nicht. Danke fürs Erinnern an Padua, nächstes Mal werden wir nicht vorbeifahren!
    lg

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elisabetta,
    ich bewundere Deine herrlichen Bilder und bedauere ebenfalls, nicht einmal in Padua gewesen zu sein. Wenn sich die Gelegenheit ergibt, werde ich das aber sicher nachholen. Danke für diesen interessanten aud aufregend schönen Rundgang.
    Angenehmen Freitag und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elisabetta,

    nun dürfen wir heute mit dir nach Padua reisen. Ich war einmal da, ebenfalls ein Kurztrip, nachdem wir uns Venedig angeschaut haben.
    Die Stadt ist aber echt wunderschön und deine Bilder sind echt super. Die Steinfiguren am Kanal rund um die Insel sind ein besonderes highlight und ich glaube, man würde gerne jede einzelne im Bild festhalten.
    Was du hier zeigst, sind alles echt tolle Postkarten und die könntest du dem Fremdenverkehrsverein von Padua zur Werbung zur Verfügung stellen. :-)

    Mir hat es super gut gefallen, mit dir zu reisen und ich schicke dir ganz liebe Grüße zu und wünsche dir noch einen schönen Abend, aber Joy möchte ich auch einen Knuddler da lassen. :-)

    Christa

    AntwortenLöschen
  5. Schöner Platz - jedenfalls dort, wo er verkehrsberuhigt ist. Läd ein zum Flanieren.

    AntwortenLöschen