Sonntag, 13. Januar 2019

** Tor in die neue Woche **


Heute gehe ich für das Projekt von  *N*O*V*A* durch die Tür in das Rathaus von Jork im Alten Land (Jorker Grävenhof)

Das Alte Land ist ein Teil der Elbmarsch südlich der Elbe in Hamburg und in Niedersachsen.


Dieses Rathaus ist ein Bauwerk von 1980 und doch reicht seine Geschichte bis in die Zeit nach dem 30jährigen Krieg zurück.
Für Interessierte, gäbe es hier etwas nachzulesen:
https://www.jork.de/leben/kulturlandschaft/geschichte-des-graefenhofs/

Kommentare:

  1. Wow...schon allein wenn man liest welche Summe die Gemeinde selbst aufgebracht hat, da kann man den Hut vor ziehen und einfach toll dass sie es gemacht haben. So schön kann ein Rathaus aussehen, auch mit Neuanbau. Die Gestaltung finde ich fantastisch, ebenso wie das T. Toll dass du es uns vorgestellt hast, zeigst und auch ein dankeschön dafür dass du hiermit dabei bist. Freue mich sehr darüber und wünsche dir noch einen wundervollen Sonntag.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kleine Info: hast das T von letzter Woche nochmal verlinkt...verkehrte URL ;-)

      Löschen
    2. Vielen Dank, liebe Nova, habe es nun richtiggestellt.
      Da ist etwas "hängen geblieben" , musste es jetzt 4 x versuchen und immer wieder kam der Eintrag vom 6. Jänner.
      Na ja nun funktioniert's.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Großartig! Ein wahres Schmuckstück. Der Spagat, ein historisches Gebäude für einen modernen Verwendungszweck funktionell, aber auch stilecht umzubauen, bzw. zu restaurieren, ist der Gemeinde beeindruckend gelungen. Die Baukosten halte ich für sehr moderat. Ein neuer, moderner Zweckbau wäre der Gemeinde nämlich auch nicht billiger gekommen.

    Viele Grüße und einen schönen Sonntag
    Dieter

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Elisabetta,
    ihr seid durch das Alte Land gefahren... TOLL !
    Dieses Rathaus kenne ich sehr gut und nicht nur das Rathaus... auch die Gegend kenne ich sehr gut, denn die Tante meines Mannes wohnt in Jork.
    Wir wohnen auf der anderen Seite der Elbe, ca. 80 km von Jork entfernt. Da hättest Du Dich ja auch mal melden können, ich kenne da ein sehr gutes Cafe am Deich und wir hätten einen Kaffee mit leckerem frisch gebackenen Kuchen am Deich zu uns nehmen und mal ausgiebig schnacken können. *zwinker*

    Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Biggi,
      Deine Idee ist ganz toll und sollte ich wiedereinmal in diese Gegend kommen, dann melde ich mich sicher ;-)
      Wir hatten zwar den Plan ins Alte Land zu fahren, aber zeitlich nicht fixiert. Da wir ja im Bayerischen Wald begonnen haben und uns Kilometer für Kilometer nach Norden durchgeschlängelt haben, wussten wir nicht wo es uns auf der Strecke gut - oder besonders gut, gefällt.

      In Jork hätte ich auch gerne eine Tante, denn ich finde diese Gegend wirklich bezaubernd ;-)

      LG

      Löschen
    2. Eine schöne Idee, liebe Elisabetta.
      Besonders schön ist es dort zu Beginn der Blütezeit. Dann wird am ersten Samstag im Mai die Blütenkönigin gekrönt und gefeiert.

      Liebe Grüße
      Biggi

      Löschen
  4. Liebe Elisabetta,
    was für ein wunderschönes Haus und der Eingang ist wirklich liebevoll gestaltet. Ein rundherum erfreulicher Anblick!
    Schönen Sonntag und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  5. wunderschön sehen das Fachwerkhaus wie auch das Eingangstor aus


    lg und einen schönen Sonntag
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  6. Nicht nur das Tor, das ganze Haus sieht wunderbar aus.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  7. Da möchte ich immer schon hin - ins alte Land - das Tor macht es mir jetzt noch schmackhafter!
    Herzlich Liz

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein wunderschönes Haus. Ich geh dann mal dem Link folgen. Interessiert mich sehr.
    Herzliche Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elisabetta,

    dieses Fleckchen Erde ist wirklich einen Besuch wert! Solch alte Landgüter "muss" man einfach erhalten und schön zu lesen, dass die Gemeinde sich diesem hier annahm und es zu einem Schmuckstück verwandelte.:-)
    Wir haben schon etliche solcher Häuser in Norddeutschland gesehen, oftmals werden sie auch zu Hotel umgebaut. Hauptsache ist, man erhält diese Prachtbauten.

    Vielen Dank fürs Zeigen. :-)

    Liebe Grüße und ich wünsche dir eine schöne neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Oh ja das alte Land zur Blütezeit ein Traum! Nun wollte ich Dir gerade Schnee schicken, aber der ist nun schon wieder weggetaut hier (grins), liebe Grüße sendet Kirsi (aus einem matschigen und stürmischen Niedersachsen)

    AntwortenLöschen
  11. Als ich es eben sah, dachte ich sofort an das alte Land. Dort gibt es wunderbare Türen und Bauernhäuser. In der Obstblüte allemal ein Besuch wert. Nicht weit entfernt von uns, so werden wir im Frühling wieder fahren.
    Liebe Grüsse, klärchen

    AntwortenLöschen