Mittwoch, 6. November 2019

Im Urlaub sah ich ROT

Nicht, dieses Rot, das eventuell die Zornesröte sein könnte, nein es ist das für Ungarn so typische Paprika-Rot.
Einer unserer Ausflüge in die südliche Große Tiefebene Ungarns, führte in die Stadt  Kalocsa  bekannt für seine Gewürzpaprika und seine Volkskunst.
Schon die Anfahrt in diese Stadt, die eine der ältesten und von großer historischer Bedeutung ist, ließ uns staunen:

Bitte Klick auf die Bilder = größer sehen.


Welche Würste hängen da vom Dach? 
 

   
Natürlich ist es Paprika in Kunststoffschläuchen  *versteckt*
zum Trocknen  ;-)
So war man es früher gewöhnt Paprika zu präsentieren
 
Und weil in Ungarn ohne Paprika fast nichts geht, gibt es auch das
einzige??? Paprikamuseum auf der Welt
Ein netter Ausstellungsraum vollgepackt mit Souvenirs, aber nähere
Informationen oder Führung gab es an dem Tag keine.
             
     


Danke für Eure Aufmerksamkeit und Teil 2   *Volkskunst* ist das nächste Mal hier im Blog.

Liebe Grüße und habt' einen schönen Wochenteiler
Elisabetta   💖

Kommentare:

  1. *lacht*...im ersten Moment dachte ich da hängen Paprikasalami runter^^ Ok, Würste sind es ja, aber halt Paprikawürste ;-) Das habe ich ja noch nie gesehen, auch wenn ich es hier von Maiskolben kenne, allerdings ohne Schlauch. Sieht echt witig aus und klar, da gehört das Museum auch hin, genau so wie das Gewürz welches man sich dann mitnimmt. Ich liebe Paprikagewürz, auch scharfes und Chili selbst. Da habe ich erst letzt wieder ein Öl mit angesetzt^^

    Freue mich dann schon auf Teil 2 und wünsche dir vorab aber einen schönen Tag.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Ups, ich dachte auch zuerst: Hä, hängen die echt ihre Salami ans Dch ?:-)
    Natürlich nicht, aber dafür ein toller Beitrag für " ich sehe rot "
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. interessant - ich hätte nicht gedacht, was das für Würste sind - gut dass du Fotos gemacht hast

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Ja, die ungarischen Paprika :D Ich habe ja auch ungarische Wurzeln und mein Opa hat Paprika angebaut, dass einem die Schädeldecke explodiert ist - so scharf war der. Paprika ist bei uns bis heute nicht aus der Küche wegzudenken :)Ein sehr schöner Beitrag zum Thema.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elisabetta,

    nicht nur Mauern, Zäune und Dächer sind rot, nein hier bambelt auch noch Rotes vom Dach herunter.
    Leider komme ich jetzt nicht mit einem Messer an die begehrten Objekte, sonst würden ganz schnell einige fehlen. *g*

    Paprika ist in der Küche nicht wegzudenken, genauso wenig wie Chili. Beides gibt halt so vielen Speisen die besondere Note. :-)
    Morgen wird es bei uns Gulasch geben und du kannst dir sicherlich vorstellen, welche roten Zutaten mit in den Topf wandern.

    Ich kenne solche Paprikagirlanden von Mallorca her, besonders in der Stadt Santa Maria hängen sie überall zum Trocknen, aber das nur am Rande.

    Auf jeden Fall ein total roter und toller Beitrag von dir. :-)

    Liebe Grüße und ich wünsche dir einen schönen Wochenteiler
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elisabetta,
    lustig sieht das aus mit den hängenden "Würsten".
    Ich mag ja Paprika sehr gerne, egal in welcher Form und in welchem Schärfegrad. Gesund soll er ja auch noch sein, gell. Ein Paprika-Museum ist wirklich etwas ganz Besonderes.
    Liebe Grüße zur Wochenmitte
    herzlichst moni

    AntwortenLöschen
  7. Moin liebe Elisabetta,
    also ich dachte auch im ersten Moment an Salami 😂 aber nein es sind viele kleine Paprikas im Netz, ich kenne sowas nur als Paprikagirlande.
    Bei uns koche ja nicht nur ich, sondern auch mein Mann 😊 und wenn er kocht wird es immer etwas schärfer... kannst Dir also vorstellen welches Gewürz bei uns in der Küche nicht fehlen darf 😉

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag wünsche ich Dir.
    Biggi

    AntwortenLöschen
  8. Wahnsinn diese Paprika-"Würste", danke fürs Mitnehmen, ich war noch nie dort in der Ecke...
    lg

    AntwortenLöschen
  9. Was für herrliche Bilder, sie erinnern mich an einen wunderschönen Urlaub, den ich vor vielen Jahren in Ungarn am Plattensee verbringen durfte!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein gemütliches und freundliches Wochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  10. Ja, diese "Würste" sind natürlich photographisch attraktiv. Hab' ich auch noch nicht in natura gesehen.

    AntwortenLöschen